Object - 2875 Datensätze - first record 2860
 
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/110335192
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
110335192
Inventarnummer
NL-029-1
Datensatzart
OBJECT
Standort
A03,c04
0.00.00.0false
Titel
Eduard Kargl - Karton 1
Ebene
FILE
Umfang
1 Karton
Beschreibung
Karton 1 Mappe 1 1) Glückwunschkarte "Zum 86. Geburtstag die besten Wünsche von den Kollegen des Technischen Museums" [mit s/w-Fotografie - 5 Personen stehend, 1. links Eduard Kargl]. 2) s/w-Fotografie: Porträt Eduard Kargl Mappe 2 Blaupausen Gräf-Fabrik Mappe 3 Paten: Karl Seitz, Graf und Gräfin Wilczek Visitenkarte von Karl Gräf und Brüder, Neujahrswünsche 1915 Mappe 4 2 Zeichnungen vermutlich von seinen Fahrten: -Tusche, sign. S.Tucek, Blick vom Innervals gegen den Olperer, Zittertaler Alpen/Tirol auf Karton, 17,5x22,5cm -Aquarell, Druck, Meeresblick, sign. E.? (unleserlich) -Ordensverleihungsbrief von Hans Waselli (Scherz!) "Grossen Kronenmutterorden am goldenen Isolierband mit gekreuzten Splinten", 20. Oktober 1936 -Foto vor dem Theodor Klatte Firmensitz in Bremen-Huchtung (vermutlich) mit Wahrzeichen: umgestürzter Autobus, o.D. ca. 1950er Jahre. Brief an die Redaktion Automotor (Maschinschriftlich mit handschriftlichen Korrekturen und Unterschrift): es geht um eine Fahrt Eduard Kargls (als Chauffeur) mit Kaiser Franz Josef während Kaisermanöver. Postkarte "Gruss aus Stuttgart", Benz 1888 Fotokarte Autobus (Gräf) Formularvordruck eines "Internationalen Fahrausweis für den zeitlich beschränkten Verkehr im Auslande", laut 81. Verordung des Ministeriums des Innern v. 28. April 1910. Mappe 5 Fotos: 70/100 PS Gebus Triebwagen (Gräf) 1926/27; Maschinenalge des 70/90 PS Gebus Triebwagens, u.a. Prospekt und Patentschrift Nr. 110759 Georg Barthelmie: GB-Vergaser Mappe 6 Zeitschriften-Artikel über Ferry Porsche, ca. 1950er Jahre Quick-Beitrag über Alfred Neubauer, 1958 Mappe 7 Korrespondenzen 1917-1963 Mappe 8 2 Typoskripte "Aus den Anfängen des Automobilwesens" "Ferdinand Porsche, ein Leben für die Motorisierung" Druck: 65 Jahre Automobilbau in Österreich. Zur Geschichte des Hauses Gräf & Stift, o.D. o. A. Mappe 9 lose Fotos Mappe 10 Heimat-Schein, 23.9. 1912 2 Alben -Erinnerungsalbum der Reisen mit dem Wagen des Grafen Hans Wilczek jun. gemeinsam mit dem Grafen Ernö Hoyos, überreicht und gewidmet von Ernö Hoyos, 1. Juni 1902. Beigelegt eine handschriftliche Beschreibung von Eduard Kargl (2 A5-Seiten). Kargl war Chauffeur, Monteur, Testfahrer. -Fotoalbum von der Feier zum 80. Geburtstag im Technischen Museum, brauner Umschlag mit braunem Lederband und einem stilisierten Gräf&Stift-Wagen aus Leder vorne drauf.
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/110338455
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
110338455
Inventarnummer
BPA-015268
Datensatzart
OBJECT
Standort
C02,b13
0.00.00.0false
Titel
Familienporträt, Ambrotypie
Ebene
ITEM
Beschreibung
Familienporträt: Ambrotypie Weder signiert noch datiert, um 1860? Fotograf: Anonym
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 15.5cm
Höhe: 11.6cm
Breite: 23.0cm
Höhe: 14.4cm
Breite: 24.2cm
Höhe: 15.7cm
Dicke: 0.8cm
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/110338458
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
110338458
Inventarnummer
BPA-015269
Datensatzart
OBJECT
Standort
C02,b13
0.00.00.0false
Titel
Porträt eines Mannes
Ebene
ITEM
Beschreibung
Porträt eines Mannes. Porträt-Kniestück, sitzend Pannotypie mit ovalem Originalpassepartout, geklebt auf Rahmenrückseite aus Holz. Fotograf: Anonym
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 8.6cm
Höhe: 11.5cm
Breite: 13.0cm
Höhe: 16.0cm
Dicke: 0.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/110338462
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
110338462
Inventarnummer
BPA-015270
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,8.14
0.00.00.0false
Titel
Frauenporträt
Ebene
ITEM
Beschreibung
Daguerreotypie mit Samtpassepartout in Schmuckkassette zum Aufstellen, 1/4 Platte im Rahmen. Porträt (Halbfigur) einer jungen Dame, an einem Tisch sitzend. Fotograf: Anonym
Akteur
Maße
Breite: 7.2cm
Höhe: 10.7cm
Breite: 10.0cm
Höhe: 14.0cm
Tiefe: 14.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/110338469
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
110338469
Inventarnummer
BPA-015271
Datensatzart
OBJECT
Standort
C02,b12
0.00.00.0false
Titel
Porträt von Elisabeth Kovacs
Ebene
ITEM
Beschreibung
Daguerreotypie, Neuntelplatte mit Originalpassepartout. Porträt (Halbfigur) von Elisabeth Kovacs geb. Dobsa "Elisabeth Kovacs geb. Dobsa gestorben mit 35 Jahren. Groß-Mutter von Tante Mia mütterlicherseits". Fotograf: Anonym
Akteur
Maße
Breite: 3.6cm
Höhe: 4.8cm
Breite: 6.8cm
Höhe: 9.0cm
Dicke: 0.4cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/110340881
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
110340881
Inventarnummer
NL-007
Datensatzart
OBJECT
Standort
A02,a07
0.00.00.0false
Titel
Nachlass Berthold Curant
Ebene
FONDS
Umfang
1 Karton
Beschreibung
Der Nachlass teilt sich in zwei Hinterlassenschaften. Der Werksnachlass von Berthold Curant, Schiffsverkehr am Wolfgangssee und ehemaliger Konzessionär der 1876 projektierten Zahnradbahn auf den Schafberg, Manuskript über das "Combinierte Zahnradsystem". Manuskripte, Lebensdokumente von Oskar Curant, seine militärische Laufbahn während des Ersten Weltkrieges, Zeugnisse, Auszeichnungen usw. Angereichert ist der Nachlass mit den Einladungen, Zeitungsberichten und Broschüren zur 100-Jahr-Feier der Schiffsfahrt am Wolfgangsee. Berthold Curant gemeinsam mit Carl Peusens gelten als die Pioniere der Wolfgangsseeschifffahrt; Erschließung der Schafbergbahn und sie erwarben die Vorkonzession für die Gaisbergbahn.
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/110341302
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
110341302
Inventarnummer
HSS-000697
Datensatzart
OBJECT
Standort
C02,a10
0.00.00.0false
Titel
Conrad Fischer: Kurzer Bericht über Feuerspritzen, Nürnberg 1750 bzw. 1756
Ebene
ITEM
Beschreibung
Conrad Fischer: Kurzer Bericht über Feuerspritzen, Nürnberg 1750 [lt. HSS-697 - datiert 1756] "Cum Deo - Kurtzer Bericht von denen Feuerspritzen überhaupt, wie sie gehalten werden sollen 1750" [Deckblatt] "Beschreibung und Riß von denen Feuerspritzen, von allerley Arten der Maschinen, von mir Conrad Fischer, Stadtröhren, Brunnen Meister aufgezeigt und beschrieben. Anno 1750 Nürnberg" Original Handschrift - 6 Blätter, 5 Doppelblätter, mit zahlreichen Zeichnungen [mit aufgeklebter Visitkarte von: Albrecht Hablitschek, Architekt, Wien XII., Schönbrunnerstraße 236, 1913]
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 210.0mm
Höhe: 360.0mm
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/110341518
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
110341518
Inventarnummer
NL-062-K1
Datensatzart
OBJECT
Standort
A06,c02,KT1
0.00.00.0false
Titel
Teilnachlass Karl von Reichenbach - Korrespondenz
Ebene
SUB-FONDS
Beschreibung
Karton 1 (HSS 199-HSS221), Korrespondenzen - an seine Frau (HSS199) (2 Briefe, dat. mit 11. und 13. Februar 1834) - vermutl. an Justus von Liebig (HSS200, HSS201) (2 Briefe, dat. mit 18. Dezember 1841 und 2. August 1844, 1 Brieffragment dat. mit 2. August 1844) - an Hugo von Mohl (HSS202), Professor in Tübingen (1 Brief: Ersuchen, die Untersuchungen über die Erscheinungen der vasa impleta in der botanischen Zeitung, Tübingen, unterzubringen) - an Johann Jakob Berzelius (HSS203), Chemiker (2 Briefe, einer davon datiert mit 15. März 1845, der zweite ohne Datum) - an Franz Unger (HSS204), Naturforscher, Arzt, Botaniker (1 Brief) - an Josef Redtenbacher (HSS205), Chemiker (1 Brief) - an Friedrich Eduard Beneke (HSS206), Professor in Berlin (5 Briefe über die Odlehre, dat. mit 1. Jan. 1853, 2. Febr. 1853, 10. Febr. 1853, 25. Febr. 1853, Mitte März 1853) - an Unbekannt (HSS207, HSS208) betreffend Ödlehre und Hüttenwesen (Kopie eines Briefes datiert mit 14. Okt. 1858, Konzept eines Briefes ohne Datum) - an Friedrich Wöhler (HSS209), Chemiker (1 Brieffragment ohne Datum) - von Karl Friedrich von Kielmeyer (HSS210), Zoologe (1 Brief) - von Brxleben (HSS211), Mineraloge (3 Briefe, dat. mit Landskron, 10. Juli 1815, 16. Feb. 1824 und 7. März 1824) - von Karl Georg von Raumer (HSS212), Geognostiker (2 Briefe, dat. mit 2. Feb. 1818 und 4. Nov. 1818) - von Fr. Schübler (HSS213) (15 Briefe im Zeitraum von 1819 - 1833) - von Collin, A. (HSS214), Chemiker (1 Brief an Reichenbach dat. mit Versailles, 13. Jan. 1821; Konzept des Antwortschreibens Reichenbachs dat. mit 27.3.1821) - von Moritz von Engelhardt (HSS215), Mineraloge (6 Briefe im Zeitraum von 1821 - 1829) - von Gulda (HSS216) (1 Brief, dat. mit 5. Mai 1822, Bonn) - von Sette (HSS217) (1 Brief, dat. mit 28. Okt. 1822, Wolfach) - von Carl Cäsar von Leonhard (HSS218), Geologe, Geognostiker (3 Briefe im Zeitraum von 1823-1833) - von Christian Andreas Zipser (HSS219), Geologe, Bergrat (4 Briefe im Zeitraum von 1824 bis 1859) - von Johann Friedrich Ludwig Hausmann (HSS220), Mineraloge (2 Briefe, dat. mit 2. Jan. 1825 und 12. Okt. 1839) - von Christian Ferdinand Hochstetter (HSS221), Botaniker (15 Briefe im Zeitraum von 1827 bis 1858)
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/110341519
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
110341519
Inventarnummer
NL-062-K2
Datensatzart
OBJECT
Standort
A06,c02,KT2
0.00.00.0false
Titel
Teilnachlass Karl von Reichenbach - Korrespondenz
Ebene
SUB-FONDS
Beschreibung
Karton 2 (HSS222-248), Korrespondenzen - von Graf Buquoy (HSS222), österr. Staatsmann (1 Brief) - von Keferstein, Christian (HSS223), Naturforscher, Geognostiker (2 Briefe, dat. mit Halle, 24. Jan. und 30. Mai 1830, 1 Brief an Frau v. Reichenbach, dat. mit 21. Jan. 1829) - von Joseph Steinmann (HSS224), Professor (3 Briefe, dat. mit Prag, 22. Feb. 1829, 20. Juli 1830, 21. Sept. 1831) - von Samuel Hahnemann (HSS225), Homöopath (1 Brief, dat. mit Coethen, 28. Feb. 1829) - von Friedlieb Ferdinand Runge (HSS226), Chemiker (2 Briefe, dat. mit Breslau, 10. Mai 1829 und 22. Juli 1829) - von August Breithaupt (HSS227), Mineraloge (3 Briefe, dat. mit 25. Mai 1829, 30. Nov. 1846 und Sept. 1857 (?)) - von Zenne (HSS228) (1 Brief, dat. mit Berlin, 4. Juli 1829) - von Johann Wolfgang Döbereiner (HSS229), Chemiker (1 Empfehlungsschreiben für Herrn Theodor Hoffmann, dat. mit Jena, 10. Juli 1829) - von Saltzer (HSS230) (3 Briefe, dat. mit 19. Nov. 1829, 14. Jan. 1830, 8. Aug. 1831) - von Schulze (HSS231), vermutl. Franz Schulze, Chemiker (1 Brief, dat. mit Jena, 23. Okt. 1829) - von Glocker, Ernst Friedrich (HSS232), Mineraloge (1 Brief über Mineralien und Fossilien in Schlesien, Böhmen und nördl. Mähren, dat. mit Breslau, 24. Jänner 1830) - von Lorenz Oken (HSS233), Zoologe, Naturphilosoph (3 Briefe, dat. mit München, 1. März 1830, 22. Aug. 1831, 21.11.1834 (?)) - von Andreas von Baumgartner (HSS234), Physiker (mehrere Briefe, 18 Blätter: Siehe auch Nachlass) - von Heinrich G. Bronn (HSS235), Geologe, Zoologe (1 Brief, dat. mit Heidelberg, 12. April 1830) - von Joseph Gerhard Zuccarini (HSS236), Biologe, Botaniker (1 Brief, dat. mit München, 8. Mai 1830) - von Heinrich August Vogel (HSS237), Prof. für Chemie (3 Briefe im Zeitraum von 1830 - 1853, München) - von Philipp von Holger (HSS238), Chemiker, Physiker (3 Briefe, dat. mit Wien, 20. Juni 1830, 15. Juli und 24. Sept. 1831) - von Franz Wilhelm Schweigger-Seidel (HSS239), Chemiker, Physiker, Prof. in Halle (22 Briefe im Zeitraum von 130 bis 1835, Halle) - von Johann Andreas Buchner (HSS240), Chemiker, Apotheker, Vorstand des pharm.-chem. Insituts in München (2 Briefe, dat. mit München, 10. Mai 1831 und 24. August 1833) - von Jakob von Berzelius (HSS241), Chemiker (22 Briefe im Zeitraum von 1831 bis 1847, Stockholm) - von Franz Xaver Maximilian Zippe (HSS242), Mineraloge (2 Briefe, dat. mit Prag, 27. März 1832 und 14. Mai 1834) - von Josef Franz von Jacquin (HSS243), Botaniker, Chemiker (2 Briefe, 1 Empfehlungsschreiben, dat. mit 1. Juni 1832, 8. April 1835 und 23. März 1837) - von Johann Joseph Prechtl (HSS244), Naturwissenschaftler, Techniker (2 Briefe, dat. mit Wien, 7. Okt. 1852 und 27. Jänner 1854) - von Benjamin Scholz (HSS245), Prof. der technischen Chemie (1 Brief, dat. mit Wien, 21. Dez. 1832) - von J.R. Joss (HSS246), Ass. für allgemeine Chemie (1 Brief, dat. mit Wien, 29. Dez. 1832) - von Christian Wilhelm von Faber du Faur (HSS247), Maler (5 Briefe im Zeitraum von 1833 bis 1850) - von Hugo Altgraf zu Salm-Reifferscheidt-Raitz, (HSS248), Naturforscher und Nationalökonom (90 Briefe im Zeitraum von 1828 bis 1835)
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/110341521
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
110341521
Inventarnummer
NL-062-K4
Datensatzart
OBJECT
Standort
A06,c02,KT4
0.00.00.0false
Titel
Teilnachlass Karl von Reichenbach - Korrespondenz
Ebene
SUB-FONDS
Beschreibung
Karton 4 (HSS281-312): Korrespondenzen - von Christian Rauch (HSS281), Bildhauer (1 Brief, dat. mit Berlin, 29. Aug. 1838) - von E. Streicher (HSS282), Geologe (2 Briefe dat. mit 26. Sept 1838 und 6. Feb. 1840; 1 handgezeichnete und colorierte Karte von Mineralstoffen Polens) - von Aloys von Widmannstätten (HSS283), Naturforscher (1 Brief dat. mit Wien, 17. Dez. 1839) - von Dr. Josef von Thor (HSS284) (1 Brief, dat. mit Kapuvár, 26. Dez. 1838 - Ersuchen Dr. Thors an Reichenbach, das Werk "The principles of nature, her divine revelations" von Andrew Jackson Davis zu beurteilen) - von Joseph Freiherr von Hammer-Purgstall (HSS285). Orientalist, Naturforscher (1 Brief, dat. mit 19. Jänner 1840) - von Hermann Ludwig Heinrich Fürst von Pückler-Muskau (HSS286), Schriftsteller (1 Brief, dat. mit Wien, 19. Jänner 1840) - von Joseph Johann Littrow (HSS287), Astronom, Physiker, Optiker (1 Brief an einen Herrn Graf (?) dat. mit 19. März 1832, 1 Brief an Reichenbach dat. mit 24. Juni 1840) - von Gustav Rose (HSS288), Mineraloge (3 Briefe, dat. mit Berlin, 20. Mai 1840, 15. Aug. 1840 und 12. April 1841) - von Johann Christoph Schweigger (HSS289), Mathematiker, Chemiker (1 Brief, dat. mit Carlsbad, 21. Sept. 1840) - von Friedrich Wöhler (HSS290), Chemiker (7 Briefe im Zeitraum von 1840 bis 1858, dat. mit Göttingen) - von Joseph Redtenbacher (HSS291), Chemiker (23 Briefe im Zeitraum von 1840 bis 1859, dat. mit Gießen, Prag, Wien) - von Heinrich Buff (HSS292), Chemiker (1 Brief, dat. mit Gießen, 11. Dez. 1840) 13) - von Justus von Liebig (HSS293), Chemiker (39 Briefe im Zeitraum von 1831 bis 1848, dat. mit Gießen) - von Stephan Gaf Széchenyi (HSS294), Politiker (6 Briefe im Zeitraum von 1841 bis 1842, dat. mit Wien, Pesth) - von L. Marx (HSS295), Mineraloge (1 Brief, dat. mit Braunschweig, 4. Dez. 1841) - von Leopold Joseph Fitzinger (HSS296), Zoologe (1 Brief, dat. mit Wien, 17. Dez. 1841) - von Ernst Freiherr von Feuchtersleben (HSS297), Arzt, Dichter, Philosph (2 Briefe, dat. mit Wien, 19. Jän. und 15. Juli 1845 - von Gustav Theodor Fechner (HSS298), Elektrophysiker (1 Brief, dat. mit Leipzig, 20. Juni 1845) - von Heinrich Wilhelm Schott (HSS299), Botaniker (1 Brief, dat. mit Schönbrunn, 10. Sept. 1845) - von Heinrich Will (HSS300), Chemiker (1 Brief, dat. mit Gießen, 21. Sept. 1845) - von Christoph H. Pfaff (HSS301), Geologe (2 Briefe, dat. mit Kiel, 19. Nov. 1845 und 15. Jan. 1846) - von Ami Boué (HSS302), Naturforscher, Geologe (15 Briefe im Zeitraum von 1843 bis 1859) - von Vincenz Kollar (HSS303), Zoologe (1 Brief, dat. mit Wien, 21. Mai 1843) - von Carl von Hügel (HSS304), Botaniker, Diplomat (1 Brief, dat. mit Wien, 17. Jän. 1844) - von August Wilhelm Hofmann (HSS305), Chemiker (2 Briefe, dat. mit 4. Sept. 1844 und 3. Juni 1845) - von Simon Plössl (HSS306), Physiker, Optiker (1 Brief, dat. mit Wien, 28. Dez. 1844: kurze Mitteilung über Empfang von 241 Gulden) - von Theodor Kotschy (HSS307), Botaniker (1 Brief, dat. mit Wien, 4. März 1846) - von Dr. F. Schoedler (HSS308), Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Physiker (2 Briefe, dat. mit Wien, 29. Sept. und 3. Okt. 1846) - von Johannes Purkinje (HSS309), Mediziner (1 Brief, dat. mit Breslau, 24. Okt. 1846) - von Dietrich Franz Schlechtendal (HSS310), Botaniker (2 Briefe, dat. mit Halle, 10. Nov. 1846 und 12. Okt. 1849) - von Müller (HSS311), Physiker (1 Brief, dat. mit Berlin, 21. Juli 1847) - von Carl Friedrich Philipp von Martius (HSS312), Arzt, Naturforscher (5 Briefe im Zeitraum von 1848 bis 1851)
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich