Object - 119 Datensätze
 
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/598172
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
598172
Inventarnummer
99869
Datensatzart
OBJECT
Standort
3-231
Sammlungsgruppe
Titel
Städte Quartett
Umfang
Karte: 7,8 x 12 x 0,1
Beschreibung
Scholz-Spiel Nr. 4972
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 9.7cm
Tiefe: 14.0cm
Höhe: 3.2cm
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/598538
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
598538
Inventarnummer
100174
Datensatzart
OBJECT
Sammlungsgruppe
Titel
Geschichte der Kraftwagen. Lehrquartett für Kinder von 10 Jahren an.
Umfang
Kartonschachtel: 7,7 x 10,2 x 1,4 cm.
Beschreibung
Lehrquartett mit 32seitiger kleinformatiger Informationsbroschüre. Auf dem Titelblatt (Verpackungsschachtel) ist ein BMW Dixie 1929 abgebildet. Das Quartettspiel geht auf 36 Karten chronologisch, bei den späteren Sets dann typologisch, die Automobildgeschichte durch. Die Quartette heißen: A: "Wagen ohen Pferde", B: "Benzinkutschen", C: "Von der Kutsche zum Automobil", D: "Vom Luxus- zum Gebrauchswagen", E: "Omnibusse und Nutzfahrzeuge", F: "Kleinwagen", G: "Rennwagen", H: "Giganten der Landstraße", I: "Sparsam, sicher, sauber".
Maße
Breite: 7.0cm
Tiefe: 10.0cm
Höhe: 0.1cm
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/598706
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
598706
Inventarnummer
100076
Datensatzart
OBJECT
Standort
K7654
Sammlungsgruppe
Titel
Sprechende Puppe "My Friend Cayla"
Beschreibung
Blonde Mädchenpuppe in weißem Shirt, pinkes Underlay, Jeansjacke, blaue Hosen und pinke Sneaker. Sie verbindet sich via Bluethooth mit einem Tablet oder Smartphone. Via App wird sie angesteuert. Dabei wird zunächst online abgeglichen, was das Kind gesagt hat. Daraufhin wird eine passende, auf einem Server vorliegende Antwort ausgewählt, die dann von der Puppe ausgegeben wird. Für die deutsche Sprache umfasst die Datenbank auf diesem Server angeblich rund 170.000 Wörter. Beworben wird die Puppe wie folgt: "Cayla ist nicht nur eine Puppe, sie ist fast wie eine richtige Freundin, die MILLIONEN Dinge zu erzählen hat! Sie kann dir über sich selbst, ihre Familie, ihre Hobbys und über vieles mehr erzählen. Cayla hat ein super Allgemeinwissen und kann dir deshalb auch jede Menge Fragen zu ganz verschiedenen Themen wie z.B. Länder, Tiere und Sport beantworten. Es ist FANTASTISCH, was sie alles weiß! Cayla nutzt 'KId Safe Internet', sodaß sie auch wirklich nur auf ausgewählte Inhalte zugreifen kann. Durch die 'Speech-to-text Technologie' versteht sie fast alles, was du sagst!" "Kid Safe Internet" wird wie folgt erklärt: "Umfangreiche Liste mit blockierten Wörtern / Filter für eine sichere Online-Suchfunktion / Webseiten oder Links werden auf Tablet oder Smartphone nicht angezeigt / Die Liste mit den blockierten Wörtern kan Zuhause ergänzt werden." Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 Jahre und älter Im Bauchbereich der Puppe sitzt ein Lautsprecher, im Brustbereich ein Mikrofon, um den Hals hat sie einen Anhäger, dessen Licht leuchte, wenn sie aktiv Gespräche aufnimmt. In den Rücken integriert hat die Puppe ein Fach, das drei AA-Batterien aufnimmt. Die Beschriftung auf der Verpackung ist dreisprachig: englisch, französisch und deutsch. Mitte Februar 2017 wurde die Puppe in Deutschland als "verbotene Sendeeinheit" klassifiziert. Sie darf seither [Stand: 10. 3. 2017] nicht mehr verkauft werden. Eltern, die bereits eine gekauft haben, sind aufgefordert, diese zu zerstören.
Maße
Breite: 21.0cm
Tiefe: 13.0cm
Höhe: 45.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/596425
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
596425
Inventarnummer
99050
Datensatzart
OBJECT
Standort
3-231
Sammlungsgruppe
Titel
Quartettspiel "Durch Österreich"
Beschreibung
Spielkartenquartett in roter Kartonschachtel. Auf dem Deckel ist auf einem Schwarz-Weiß-Bild ein Teil der Gemeinde Maria Wörth zu sehen. Auf der Rückseite der Karten ist das Logo des Herstellers. Die Spielregeln weisen eine mögliche Variante aus: "Man kann das Spiel auch auf andere Art spielen, die sich besonders dann empfiehlt, wenn sich unter den Bildkarten ein belehrender und unterhaltender Text befindet: Die Karten werden gemischt, verteilt und etwa vorhandene Quartette abgelegt. Der linke Nachbar vom Kartengeber eröffnet das Spiel, indem er die 1. Karte eines Quartettes vor sich auflegt und dabei den unter dem Bild stehenden Text vorliest, ein Gleiches tun die Besitzer der 2., 3. und 4. Karte des Quartetts; wer die 4. Karte auflegt, nimmt das Quartett an sich und dessen linker Nachbar beginnt von neuem eine Quartettanfangskarte aufzulegen. Hat der Betreffende keine solche, so geht das Recht des Auflegers an dessen linken Nachbar über usw. - Auf diese Weise prägt sich jedem Spieler der unter den Bildern stehende Text ein und er bereichert hierdurch sein Wissen auf allen Gebieten. Gewinner ist auch hier derjenige, dem es gelungen ist, die meisten Quartette abzulegen." Außerdem enthält das beigelegte Blatt eine Werbung mit Begründung: "Warum spielen wir mit "Scholz' künstlerische Quartettspiele? / 1. Sie geben den Kindern eine anregende Beschäftigung. / 2. Sie entlehnen ihre Stoffe allen Gebieten des Wissens und der kindlich-frohen Unterhaltung. / 3. Ihre Ausführung in Vielfarbendruck (nach Originalen namhafter Künstler) oder in Kupfertiefdruck (nach künstlerischen Photos) machen jedes Kartenbild zu einem Kunstwerk. / 4. So stellen sie weit mehr als ein Kinder oder Familienspiel im herkömmlichen Sinne dar." Nr.4809 48 (+ 1) Blatt.
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 13.0cm
Breite: 8.7cm
Höhe: 2.7cm
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/596427
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
596427
Inventarnummer
99052
Datensatzart
OBJECT
Standort
3-231
Sammlungsgruppe
Titel
Grosstädt der Erde, Großstädte der Erde
Beschreibung
Spielkartenquartett in braun-blauer Kartonschachtel. Am Deckel ist auf einem Schwarz-Weiß-Bild vom Empire-State-Building zu sehen. Die Rückseite der Karten ist weiß und grün mit einer Eule in einer Weltkugel, einer Skyline, einem Mikroskop, einem Schiff und Geometriewerkzeug. Best.-Nr.511 36 Blatt. Die thematisierten Städte sind: Stockholm, Kopenhagen, Oslo, London; Brüssel, Paris, Bern, Berlin; Hamburg, München, Prag, Budapest; Wien ("der östlichste Pfeiler deutschen Sprachgebietes"), Rom, Madrid, Lissabon; Washington, New York, Chicago, San Franzisko; Santiago de Chile, Buenos Aires, Montevideo, Rio de Janeiro; Kapstadt, Pretoria, Kairo,Benares [Varanasi]; Delhi, Singapore, Shanghai, Sydney; Hongkong, Peiping [Peking], Moskau, Helsinki.
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 13.5cm
Breite: 9.5cm
Höhe: 3.2cm
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/596629
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
596629
Inventarnummer
99283
Datensatzart
OBJECT
Standort
3-231
Sammlungsgruppe
Titel
Wunder der Technik
Beschreibung
Spielkartenquartett in braun-goldener Klappkartonschachtel, die wie ein Buch gestaltet ist. Nr.514 36 Blatt. Die einzelnen Kartenmotive sind mit erläuternden Informationen versehen.
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 13.5cm
Breite: 9.5cm
Höhe: 3.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/596745
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
596745
Inventarnummer
99399
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,3.14
Sammlungsgruppe
Titel
Quartettspiel Geschichte der Lokomotiven
Beschreibung
Nr.3347581; 36 Blatt. Spielkartenquartett in weißer Kartonschachtel. Alle Motive sidn kolorierte Zeichnungen. Auf dem Titelblatt (Kartonverpackung) ist eine BR 250 der DR 1974 abgebildet (entspricht der Karte 4 des Sets "Entwicklung der elektrichen Lokomotive". Beigelegt ist eine kleine 32-seitige Broschüre, die detaillierte Erklärungen zu jeder einzelnen Karte enthält. Diese weist sich als 3. Auflage, 1985 aus. Stork (siehe "Digitale Verweise") datiert das Spiel auf 1982. Die Vierersets sind wie folgt unterteilt und benannt: "Vom Landverkehr der Antike zur Pferde-Eisenbahn", "Anfänge der Dampflokomotive", "Gelenklokomotiven", "Mit Dampf 200 km/h", "Entwicklung der Diesellokomotive", "Entwicklung der elektrischen Lokomotive", "Schnellfahrende elektrische Lokomotiven", "Entwicklung des Triebwagens", "Zahnradlokomotiven".
Maße
Länge: 10.5cm
Breite: 8.2cm
Höhe: 1.5cm
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/596777
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
596777
Inventarnummer
99431
Datensatzart
OBJECT
Standort
3-231
Sammlungsgruppe
Titel
Parlez-vous français. Ein Quartettspiel
Beschreibung
Spielkartenquartett in grüner Kartonschachtel. Nr.5103 48 (+ 3) Blatt.
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 12.0cm
Breite: 8.2cm
Höhe: 3.2cm
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/596797
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
596797
Inventarnummer
99451
Datensatzart
OBJECT
Standort
3-231
Sammlungsgruppe
Titel
Quartettspiel Europa
Beschreibung
Spielkartenquartett in grauer Kartonschachtel. Nr.625 36 (+ 2) Blatt. Das Bemerkenswere an diesem Quartett ist der Umstand, dass sehr umfassend geografisches Wissen vermittelt wird. Bsp. Karte VIII, 3: "Amsterdam / Einer der vielen Kanäle (Grachten) [Fotomotiv] / Die Hauptstadt und der zweite Seehafen der Niederlande war im 17. Jahrhundert der bedeutendste Hafen- und Seehandelsplatz Europas. Berühmt sind seine Diamantschleifereien. / In den Niederlanden hat die Landwirtschaft das Übergewicht, während in Belgien und Luxemburg die Industrie vorwaltet. Die Grundlagen der französischen Wirtschaft sind Land- und Forstwirtschaft, Begbau und Industrie."
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 11.6cm
Breite: 8.7cm
Höhe: 3.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/596805
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
596805
Inventarnummer
99459
Datensatzart
OBJECT
Standort
3-231
Sammlungsgruppe
Titel
Städte-Quartett
Beschreibung
Spielkartenquartett in rosa-violetter Kunststoffschachtel. Nr.287 36 (+ 2) Blatt. Die Kartensujets sind kolorierte Zeichnungen. Auf einem beigelgten Zettel sind die Spielregeln erklärt. Sie enthalten eine Variante: "Wenn ein Spieler auf die Befragung ein Blatt abgeben muß, mit welchem der Frager ein Quartett auslegt, hat er das Recht, das ausgelegte Quartett umzudrehen und die auf den Blättern angeführten Daten vom Aufleger zu erfragen. Kann dieser die Daten nicht sagen und der Gegenspieler schon, so kann dieser das Quartett rauben und als eigenes auslegen. Versagen beide, kann diese Daten auch einer der andren Mitspieler sagen, in welchem Fall dieser das Quartett an sich nehmen darf. Je fortgeschrittener die Spieler in ihrer Schulbildung sind, um so detaillierter kann man die Aufzählung der Daten verlangen. Diese Regel macht das Spiel interessanter und zwingt die reifere Jugend, ihre geographischen Kenntnisse zu erweitern."
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 12.0cm
Breite: 8.0cm
Höhe: 3.0cm
Feinerschlossene Gruppen