Object - 1714 Datensätze
 
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/139033
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
139033
Inventarnummer
1616
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,3.22
Sammlungsgruppe
Titel
Seitenradzugdampfer "Wien"
Beschreibung
1911/12 erbaut vom Stabilimento Tecnico Triestino in der Schiffswerft Linz/Donau (Bau-Nr.515) für die Süddeutsche DDSG, München. 1921 an die CSD-Bratslava/Tschechoslowakei verkauft: "Labe", von 1939-45 "R-II", ab 1945 "Liptov", Ende des Fahrdienstes ca.1967, diente noch als Dampferzeuger zur Tankreinigung. Hernach Maschinendemontage und Umbau zum Clubhaus eines Wassersportvereins, liegt oberhalb von Bratislava (Stand Mai 2012) Maschinenanlage: Compound Maschine zu 800 PSi, 4 Kessel, 10 atü Länge: 62,6 m, Breite: 18,91 m über Radkästen, Tiefgang: 0,95m, beladen: 1,15 m
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 133.0cm
Breite: 38.0cm
Höhe: 25.0cm
Maßstab 1:: 50.0
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/167197
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
167197
Inventarnummer
17922/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9528BB
Sammlungsgruppe
Titel
Spielzeugmodell einer stehenden Dampfmaschine
Maße
Breite: 12.0cm
Tiefe: 16.0cm
Höhe: 40.0cm
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/179099
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
179099
Inventarnummer
29240
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,7.21
Sammlungsgruppe
Titel
Dampf-Straßenwalze Old Smoky Wilesco Dampf-Straßenwalze - Made in Western-Germany
Maße
Breite: 16.0cm
Tiefe: 31.5cm
Höhe: 20.0cm
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/179111
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
179111
Inventarnummer
29252
Datensatzart
OBJECT
Standort
K5174
Sammlungsgruppe
Titel
Wattsche Dampfmaschine
Beschreibung
Das Funktionsmodell einer Wattschen Dampfmaschine wurde 1818 von Joseph Prechtl in Paris für die Modellensammlung des k.k. Polytechnikums in Wien angekauft. Das Modell wurde in Frankfurt/ Main von Kuhbach hergestellt.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 71.0cm
Tiefe: 35.0cm
Höhe: 64.0cm
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/138986
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
138986
Inventarnummer
1570
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,6.24
Sammlungsgruppe
Titel
Dampfwagen Serpollet
Maße
Länge: 345.0cm
Breite: 160.0cm
Höhe: 170.0cm
Masse: 1350.0kg
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/139041
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
139041
Inventarnummer
1624
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,2.24
Sammlungsgruppe
Titel
Seitenraddampfer "Conte Stürmer"
Beschreibung
Original-Vorbild "Baron Stürmer"(I): für den österr. Lloyd auf einer Werft in London bzw. in Triest (lt. Winkler/Pawlik: Der Österreichisch Lloyd) 1837 gebaut, (Lloyd-) Flottennr. 10. Von 1838 bis 1849 auf der Adria eingesetzt. Seitenraddampfer aus Holzmit Hilfsbesegelung. 215 BRT. Länge: 162'=6'=49,38 m, Breite: 35'=7,62 m, Seitenhöhe: 15'3''=4,64 m, Tiefgang: 8'0''=2,43 m 2 Schaufelräder, Dampfmaschine zu 120 PS, Kesseldruck 1,5 Atm. Passagiere 1. Klasse: 24; 2. Klasse: 12
Objektbezeichnung
Akteur

Maße
Länge: 135.0cm
Breite: 30.0cm
Höhe: 60.0cm
Maßstab 1:: 50.0
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/169511
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
169511
Inventarnummer
20016
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,3.13
Sammlungsgruppe
Titel
Dampfmaschine
Beschreibung
Modell einer liegenden, Schieber gesteuerten Einzylinder-Dampfmaschine. Der Stehkessel wurde mit Spiritus beheizt Ein Zahnradgetriebe treibt eine speisewasserpumpe an. Laut Datenblatt funktionsfähig. Wurde als Meisterstück gebaut.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 36.0cm
Tiefe: 38.0cm
Höhe: 50.0cm
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/189583
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
189583
Inventarnummer
38863
Datensatzart
OBJECT
Standort
K7497C
Sammlungsgruppe
Titel
Flussdampfer
Maße
Breite: 27.0cm
Tiefe: 8.0cm
Höhe: 17.0cm
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/168195
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
168195
Inventarnummer
18787
Datensatzart
OBJECT
Standort
K243
Sammlungsgruppe
Titel
Kleindampfmaschine für das Gewerbe
Beschreibung
Kleindampfmaschine für das Kleingewerbe. Die vertikale Dampfmaschine ist in den Dampfkessel eingebaut. Ihre obenliegende Kurbelwelle besitzt ein Schwungrad mit vier geschwungenen Speichen sowie eine Riemenscheibe. Ein Excenter regelt die Steuerung. Schild: "k.k.priv. Maschinenfabrik Brauner & Klasek Wien XVII Wattgasse 80 Patent" Diese Dampfmaschine ist den Dampfmotoren Patent Baxter nachempfunden, die in den Vereinigten Staaten in großer Zahl (unter anderem von der Waffenfirma Colt) hergestellt wurden. Technische Daten: Leistung: 2 PS / 1,47 kW Zylinderdurchmesser: 90 mm Kolbenhub: 106 mm Drehzahl: 260 1/min Gewicht 865 kg Leistungsgewicht: 433 kg/PS 588 kg/kW
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 108.0cm
Tiefe: 108.0cm
Höhe: 177.5cm
Masse: 865.0kg
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/137621
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
137621
Inventarnummer
641
Datensatzart
OBJECT
Standort
E2,2.24
Sammlungsgruppe
Titel
Wattsche Dampfmaschine - 1825
Beschreibung
Johann Fichtner, der Konstrukteur der Maschine, hielt sich eng an das Watt’sche Vorbild. Kennzeichen sind das gegossene linsenförmige Balancier und das Parallelogramm zur Geradführung der Kolbenstange. Auffallend ist die kannelierte Säule, die antiken Vorbildern nachempfunden ist. Der Dampf fliesst über einen liegenden Flachschieber und D-förmigig angeordnete Dampfkanäle in den Zylinder. Die Steuerung erfolgt über eine dreiecksförmige Schieberstange und einem an der Kurbelwelle angebrachten Exzenter. Ein Watt´scher Fliehkraftregler ist über die Jahre abhanden gekommen.. Auf derKurbelwelle sitzt auch das - 1997 neu gefertigte - Schwungrad bestehend aus sechs Segmenten. Die sorgfältige und harmonische Gestaltung der frühen Dampfmaschinen unterstreicht einerseits die Besonderheit und Wertschätzung dieser Maschine, andererseits zeugen sie vom Können der Metallgießer. Die älteste erhaltene Dampfmaschine in Österreich war ab 1826 in der Kattunfabrik in Atzgersdorf bei Wien aufgestellt. Sie diente als Antrieb für die Walzendruckmaschine, die Walke und andere Maschinen. Das damalige„Energiemanagement“ war findig: Der Abdampf der Maschine wurde über Röhren in die Trockenstube geleitet und erwärmte diese auf ca. 45° C. Ihr Ausgedinge fand sie als Motor der Knochenmühle in der Leimfabrik von Alfred Pollack. Der Fabrikbesitzer erkannte den Wert der Maschine und spendete dieses Objekt dem Museum österreichischer Arbeit, einem Vorläufer des Technischen Museums Wien. In beiden Häusern galt es (trotz einer hölzernen und völlig unproportionalen Schwungradattrappe) als Leitobjekt zur Darstellung der Entwicklung der Dampfmaschine. 1998 wurde die Maschine nach einer vollständigen Restaurierung im British Engineerium in Brighton/England wieder im Technischen Museum aufgestellt.
Maße
Breite: 4050.0mm
Tiefe: 2940.0mm
Höhe: 2530.0mm
Durchmesser: 2800.0mm
Durchmesser: 228.0mm
Feinerschlossene Gruppen