Object - 1787 Datensätze - first record 30
 
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/137897
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
137897
Inventarnummer
900
Datensatzart
OBJECT
Standort
E2,2.24
Sammlungsgruppe
Titel
Dampfmaschine (Bügeldampfmaschine)
Beschreibung
Nach dem Erlöschen der Watt´schen Patente im Jahre 1800 tritt ein Innovationsschub ein. Man erhöht den Dampfdruck und verzichtet auf das Balancier. Dieser Waagbalken - ein Element der Dampfmaschine seit Newcomen - muss bei jeder Umdrehung der Kurbelwelle beschleunigt bzw. abgebremst werden. Ohne Balancier lassen sich daher Leistung und Drehzahl erhöhen. Zudem ist der Platzbedarf dieser Maschinen geringer als der von Dampfmaschinen Watt´scher Bauart. Diese Dampfmaschine treibt im 19. Jahrhundert einen Aufzug in einer Zuckerfabrik an. Kurbelwelle und Schwungrad liegen oben, die Bewegung der Kolbenstange wird über eine aufwendige (bügelförmige) Konstruktion auf einen senkrecht geführten Kreuzkopf und von dort auf die Kurbel übertragen. Diese Bauform setzte sich aber nicht durch, sie war zu komliziert. Hersteller: aus Ungarn
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 167.5cm
Tiefe: 126.0cm
Höhe: 232.0cm
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/137943
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
137943
Inventarnummer
943
Datensatzart
OBJECT
Standort
Sächsisches Industriemuseum Chemnitz
Sammlungsgruppe
Titel
Watt'sche Balancier-Dampfmaschine
Beschreibung
Modell einer stehenden Watt'schen Balancier-Dampfmaschine. Interessant ist die aufwändige Tragkonstruktion: Balancier und Parallelogramm sind an einem festen, ovalen Rahmen befestigt. Dieser wird von drei Säulen getragen und zusätzlich von zwei Trägern gegen die Wände abgestützt.Das Modell zeigt Details,wie Steuerung, Fliehkraftregler und Luftpumpe und kann mittels einer Kurbel betätigt werden. Das Modell ist in einer repräsentativen Vitrine, die in Form eines kleinen Tempels gestaltet ist, untergebracht.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 96.5cm
Tiefe: 43.5cm
Höhe: 90.0cm
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/137986
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
137986
Inventarnummer
985
Datensatzart
OBJECT
Standort
K4711
Sammlungsgruppe
Titel
Modell einer Watt'schen Dampfmaschine samt Kessel
Beschreibung
Detailliertes Modell einer Watt´schen Balancierdampfmaschine mit einem stehenden Kessel. Spender war Kapitän John Ruston, Besitzer einer Schiffswerft in Floridsdorf und Betreiber von Dampfschiffahrts-Unternehmen auf der Elbe, Donau und dem Traunsee. Geboren 1809 in London erlernte er das Handwerk eines Schiffszimmermanns und ließ sich später bei Boulton&Watt in Soho zum Maschinenbauer ausbilden. Ab 1832 wirkte er in Österreich.
Objektbezeichnung
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/168195
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
168195
Inventarnummer
18787
Datensatzart
OBJECT
Standort
K243
Sammlungsgruppe
Titel
Kleindampfmaschine für das Gewerbe
Beschreibung
Kleindampfmaschine für das Kleingewerbe. Die vertikale Dampfmaschine ist in den Dampfkessel eingebaut. Ihre obenliegende Kurbelwelle besitzt ein Schwungrad mit vier geschwungenen Speichen sowie eine Riemenscheibe. Ein Excenter regelt die Steuerung. Schild: "k.k.priv. Maschinenfabrik Brauner & Klasek Wien XVII Wattgasse 80 Patent" Diese Dampfmaschine ist den Dampfmotoren Patent Baxter nachempfunden, die in den Vereinigten Staaten in großer Zahl (unter anderem von der Waffenfirma Colt) hergestellt wurden. Technische Daten: Leistung: 2 PS / 1,47 kW Zylinderdurchmesser: 90 mm Kolbenhub: 106 mm Drehzahl: 260 1/min Gewicht 865 kg Leistungsgewicht: 433 kg/PS 588 kg/kW
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 108.0cm
Tiefe: 108.0cm
Höhe: 177.5cm
Masse: 865.0kg
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/163283
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
163283
Inventarnummer
16394
Datensatzart
OBJECT
Standort
Schallaburg
Sammlungsgruppe
Titel
Dampfer "Széchenyi"
Beschreibung
Auf der 1835 errichteten DDSG-Schiffswerft in Óbuda/Altofen (Budapest) wurden Schiffe neu gebaut und repariert. Um die Schiffe gründlich überholen und neu streichen zu können, musste der Rumpf vollständig aus dem Wasser gehoben werden. Mit dem neuen eisernen Schwimmdock, das die DDSG 1895 bauen ließ, konnte ein Schiff in 45 Minuten aus dem Wasser gehoben werden. Zuvor dauerten die Trockenlegung und der Stapellauf pro Schiff bis zu einer Woche. Die Anlage bestand aus drei Schwimmkörpern und war mit einer eigenen elektrischen Beleuchtung und elektrischen Zentrifugalpumpen ausgestattet. Das Modell wurde fast zeitgleich mit dem Original gebaut. Im Trockendock liegt der Personenraddampfer „Széchenyi“. Das Original mit der Nummer 70 in der DDSG-Flottenliste wurde 1853 in Altofen/Óbuda gebaut und 1866 mit einer oszillierenden 650-PS-Verbunddampfmaschine der Firma Escher, Wyss & Co. (Zürich) nachgerüstet. Das DDSG-Schiff wurde 1925 kassiert. Technische Daten Originalmaße Schwimmdock: Länge: 60 m Breite: 21,6 m Höhe: 4,9 m Hebefähigkeit: 800 t Eigengewicht: 400 t Originalmaße Personendampfer: Länge: 60,69 m Breite: 14,63 m Höhe: 2,84 m
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 218.0cm
Tiefe: 43.0cm
Höhe: 40.0cm
Maßstab 1:: 25.0
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/140140
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
140140
Inventarnummer
2415
Datensatzart
OBJECT
Standort
K1446
Sammlungsgruppe
Titel
Liegende Dampfmaschine
Beschreibung
Modell einer liegenden Einzylinder-Dampfmaschine mit Einfachschieber und Fliehkraftregler auf einem Tisch.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 96.0cm
Tiefe: 44.0cm
Höhe: 94.0cm
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/241441
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
241441
Inventarnummer
40662/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
Salzburger Freilichtmuseum
Titel
Dampflokomotive Nr. 1 der Gaisbergbahn
Beschreibung
Dampflokomotive der 1928 eingestellten Zahnradbahn System Riggenbach auf den Gaisberg bei Salzburg. Die Lokomotive besitzt ein Triebzahnrad, die Laufräder sind nicht angetrieben. Der Kessel ist mit der halben Maximalsteigung der Strecke von 12,5% nach vorne geneigt.
Maße
Länge: 5.9m
Breite: 2.9m
Höhe: 4.0m
Masse: 17000.0kg
Spurweite: 1000.0mm
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/191475
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
191475
Inventarnummer
40375
Datensatzart
OBJECT
Standort
K661
Titel
Hochdruck-Dampfspeicherlokomotive System Prof. Gilli, Bauart Dn2
Umfang
Abm. mit Gleisgestell: 125 x 35 x 59,5 cm; Abm. mit Vitrine: 140 x 51 x 75 cm.
Beschreibung
Hochdruck-Dampfspeicherlokomotive System Prof. Gilli, Bauart Dn2, Fülldruck 120 bar. Diese Lokomotiven besaßen keine Feuerung und wurden in Industriebetrieben mit stationären Kesselanlagen verwendet, aus denen der Lokomotivkessel mit Dampf gefüllt wurde.
Maße
Länge: 112.0cm
Breite: 30.0cm
Höhe: 43.0cm
Maßstab 1:: 10.0
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/191477
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
191477
Inventarnummer
40377
Datensatzart
OBJECT
Standort
E2,4.24
Titel
Dampflokomotive Serie I, später Serie 23 der öst.ung.Staatseisenbahn Gesellschaft
Umfang
Lokomotive ohne Gleis106 x 30,5 x 46
Beschreibung
Das Modell ist funktionsfähig ausgeführt und kann mit Dampf betrieben werden. Originallokomotive: StEG Serie I (1873) Bauart: 1B1n2 Baujahr 1882-1891 StEG 2301-2326 (3.Schema 1897) kkStB Serie 5 Schild: Franz Steflitschek, Mechaniker, Wien VI., Millergasse 8
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 109.5cm
Breite: 33.0cm
Höhe: 61.0cm
Maßstab 1:: 10.0
Feinerschlossene Gruppen
Medien
Permanente URL
http://data.tmw.at/object/191594
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Identifikator
191594
Inventarnummer
40494
Datensatzart
OBJECT
Standort
W04B,Kasten
Titel
Dampflokomotive BBÖ-Reihe 378
Beschreibung
In den 1920er Jahren wurden moderne, neue Dampflokomotiven gebaut, um die veralteten und schwachen Fahrzeuge aus der Monarchie zu ersetzten. Um auf Nebenbahnen gegenüber dem aufkommenden motorisierten Straßenverkehr konkurrenzfähig zu bleiben, entstand die Baureihe 378. Neben einem Überhitzer und Vollgußräder wurde auch die Lenz-Ventilsteuerung verwendet, die alle Neubauten der BBÖ erhielt.
Maße
Länge: 280.0mm
Breite: 100.0mm
Höhe: 110.0mm
Maßstab 1:: 45.0
Feinerschlossene Gruppen