Thesaurus - Datensatz
 
Begriff
Mariazellerbahn
Permanente URL
http://data.tmw.at/thesaurus/37672
SKOS - TURTLE
Begriffsbeschreibung
Die schmalspurige Bahnverbindung von St. Pölten zum Wallfahrtsort Mariazell und weiter bis Gußwerk, wurde 1906/07 eröffnet. Die Bahnlinie mit einer Länge von 91 km verläuft im Abschnitt Laubenbachmühle-Mariazell in sehr gebirgigem Gelände. Der 2369 Meter lange Gösingtunnel ist der längste Tunnel einer österreichischen Schmalspurbahn. Mit langen, 27 Promille steilen Rampen und engen Bögen, ist die Strecke für den Betrieb sehr anspruchsvoll. Der ursprüngliche Dampfbetrieb konnte schon bald den stark steigenden Verkehr nicht mehr bewältigen. Schon vor der Vollendung der Strecke nach Mariazell und Gußwerk brachte der amtierende Direktor des Landeseisenbahnamtes, Eduard Engelmann jr., den Vorschlag ein, die Mariazellerbahn mit Einphasenwechselstrom zu elektrifizieren. Das Projekt war sehr ehrgeizig, da bis dato noch keine Strecke dieser Länge, die einen vollbahnähnlichen Betrieb aufwies, elektrifiziert wurde. Schon 1911 konnte der elektrische Betrieb aufgenommen werden.
Identifikator
37672
Status
Deskriptor
Type
GEOKEYW
SUBJECT
verlinkte Objekte