Exhibition - Datensatz
 
Identifikator
14346
https://data.tmw.at/exhibition/14346/xml
Titel
Pressglas
Beschreibung
Pressglas - Kristallglas für Arme? Scheußlichkeiten, die das Auge beleidigen und den guten Geschmack verderben? Oder ein Hauch von „Luxus“ für alle, die zuvor von einer Teilhabe ausgeschlossen waren? Das frühe 19. Jahrhundert entdeckte das Pressglas als Imitation teurer, mundgeblasener und in Handarbeit geschliffener Kristallgläser. Im Gegensatz zu diesen wurde nun das flüssige Glas in Metallformen gegossen und entweder mit einem Stempel oder mit Luft gegen die Wände der Formen gepresst. So ließ sich jedes beliebige Muster in den gewünschten Stückzahlen fertigen. Gemeinsames Erkennungszeichen: die Pressnaht. Das zunächst etwas stumpfe Pressglas wurde dann noch durch Feuerpolitur nachbehandelt. Wegbereiter der Pressgläser war Nordamerika. Der dortige Mangel an erfahrenen Glasschleifern und die Entwicklung der Handhebelpresse in den 1820er Jahren zeichnen dafür verantwortlich. Frühe Pressgläser sind aufgrund ihres Spitzendeckchen-Charakters charmante Kleinode mit einer ganz besonderen Anmutung.
Medien
Permanente URL
https://data.tmw.at/exhibition/14346
Report - verknüpfte Objekte