Exhibition - Datensatz
 
Identifikator
14714
https://data.tmw.at/exhibition/14714/xml
Titel
110 Jahre Tauernbahn
Beschreibung
Mit dem Bau der Tauernbahn unter der Leitung von Carl Wurmb plante man eine direkte Anbindung der nördlichen Industrieregionen der Habsburgermonarchie an den Handelshafen Triest. Sie war der wichtigste Bestandteil der „neuen Alpenbahnen“ und bot mit ihrer Fertigstellung eine neue Nord-Südachse der k. k. Staatsbahnen. Die Trasse musste unter schwierigsten Bedingungen in die Gebirgslandschaft eingebettet werden. Um die vielen Gräben zu überwinden, bedurfte es zahlreicher Viadukte und Brücken. Die größte Herausforderung blieb aber der Bau des 8,5 Kilometer langen Tauerntunnels, der nach der Österreichischen Tunnelbaumethode erfolgte. Fotografien dokumentieren nicht nur diese baulichen Leistungen, sondern auch die zweimaligen Eröffnungsfeierlichkeiten der Strecke. Kaiser Franz Joseph persönlich übernahm diese Aufgabe am 20. September 1905 für den Teilabschnitt von Schwarzach bis Bad Gastein und am 5. Juli 1909 mit der feierlichen Eröffnung der gesamten Strecke.
Medien
Permanente URL
https://data.tmw.at/exhibition/14714
Report - verknüpfte Objekte