Object - Datensatz
 
Medien
https://data.tmw.at/object/224619/turtlehttps://data.tmw.at/object/224619/xml
Identifikator
224619
Inventarnummer
55766/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
K8206
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Fernschreiber Siemens & Halske Fernschreiber 100 Blattschreiber Fs Sk 2186/1
Beschreibung
Siemens bietet den Fernschreiber FS 100 an, zunächst als Tischgerät, dann auch freistehend in einem repräsentativen Holzgehäuse in Eiche hell oder dunkel. Ist ein Tisch nötig, um das Gerät draufzustellen, ist dieser vom Teilnehmer selbst zur Verfügung zu stellen, wie auch allfällige schalldämmende Gehäuse zur Verringerung der Lärmentwicklung, die jedoch behördlich zugelassen sein müssen. Der FS 100 wird aber ohnehin als geräuscharm angepriesen. Er arbeitet im Empfangsmodus selbsttätig, liefert briefähnliche Schriftstücke und kann dabei bis zu fünf Durchschläge erzeugen. Der dreistufig verstellbare Zeilenabstand, eine Innenbeleuchtung sowie das feststehende Blatt erlauben bequemes Mitlesen während des Betriebs. Die Bedienung eines Fernschreibers erfordert keinerlei spezielle Ausbildung. Zum Herstellen einer Verbindung beim selben Fernschreibamt ist am Fernschaltgerät die Anruftaste zu drücken und danach auf der Wählscheibe die Nummer des gewünschten Teilnehmers zu wählen; bei Teilnehmern innerhalb Österreichs nach der Anruftaste eine Kennzahl mit vorgesetzter Null und dann die gewünschte Nummer. Auslandsverbindungen werden zunächst durch bestimmte Fernvermittlungsstellen hergestellt, zunehmend aber im Selbstwählbetrieb, je nachdem, ob das betreffende Land den technischen Standard bereits bieten kann. Zur Zusatzausstattung zählen Handlocher und Lochstreifensender. Mit dem Locher können Fernschreiben vorweg in Lochstreifen gestanzt werden, um sie dann über den Lochstreifensender mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit von 400 Anschlägen pro Minute abzusetzen. Da die Gebühr nach Zeitdauer berechnet wird, hilft dies Geld zu sparen, was nicht unerheblich ist, denn die Kosten – Gerätemiete und Instandhaltungsgebühr, Grundgebühr und Leitungsgebühr – sind insgesamt beachtlich. In der Ausführung 100 S verfügt die Tastatur über Buchstaben, Ziffern und Satzzeichen, wodurch das bei herkömmlichen Modellen nach wie vor nötige Umschalten zwischen Buchstaben und Ziffern entfällt. Dieser Fernschreiber ist endgültig wie eine Schreibmaschine zu bedienen. Das werde vor allem von den Schreibkräften geschätzt, die auf beiden Geräten arbeiten. Die Anschaffung eines Fernschreibers kommt allerdings noch recht teuer. Siemens bietet laut deutscher Preisliste 1973 seine Modelle 100 und 100 S, je nach Ausführung ohne oder mit Lochstreifensender, um umgerechnet 50.000 bis 75.000 Schilling an.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 42.0cm
Tiefe: 56.0cm
Höhe: 36.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/224619
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE