Object - 392 Datensätze
 
Medien
https://data.tmw.at/object/201513/turtlehttps://data.tmw.at/object/201513/xml
Identifikator
201513
Inventarnummer
50294
Datensatzart
OBJECT
Standort
K8860
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
ROTAX 912 A/F
Beschreibung
Der in großer Stückzahl gefertigte 4-Zylinder-4-Takt-Boxermotor für Experimental- und Ultraleichtflugzeuge besitzt ein Reduktionsgetriebe für den Propeller (i = 2,273) und flüssigkeitsgekühlte Zylinderköpfe. Zwischen 1984 und Juni 2014 wurden 50.000 Motoren der 912er Serie verkauft. Der Motor hat eine Trockensumpfschmierung, ist jedoch nicht für Kunstflug geeignet. Der Hersteller verspricht ein Serviceintervall von 2000 Betriebsstunden. Leistung: max. 59 kW (80 PS) Drehzahl: 5.500 U/min Bohrung: 79,5 mm Hub: 61 mm Verdichtung: 9,5 : 1 Hubraum: 1,21 l Leergewicht: 56 kg Treibstoffverbrauch: 320 g/kW/h bei 4.000 U/min Hersteller: Bombardier-Rotax GmbH, Gunskirchen (Oberösterreich) Farbe des Zylinderkopfdeckels bei 912 A/F: schwarz
Maße
Breite: 80.0cm
Tiefe: 86.0cm
Höhe: 140.0cm
Masse: 60.0kg
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/201513
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/201514/turtlehttps://data.tmw.at/object/201514/xml
Identifikator
201514
Inventarnummer
50295
Datensatzart
OBJECT
Standort
K4945
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
ROTAX 582 UL
Beschreibung
wassergekühlter Reihen-Zweizylinder-Zweitaktmotor mit drehschiebergesteuertem Einlass, 40 KW, elektronische Doppelzündung. Geeignet für Ultra-Leichtflugzeuge, Reisemotorsegler und leichte Propellermaschinen. Er wird mit einem Zweitaktgemisch im Verhältnis 1:50 betrieben. Laut Hersteller wurden mit Stand 2019 mehr als 35.000 Stück verkauft. Bez.: Type: V 582/4278. Leistung: 40 bzw. 48 kW bei 6500 U/min Hubraum: 580,7 cm3 Gewicht: 29,1 kg Drehmoment: 75 Nm / 6800 U/min
Maße
Breite: 74.0cm
Tiefe: 35.0cm
Höhe: 50.5cm
Masse: 60.0kg
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/201514
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/243355/turtlehttps://data.tmw.at/object/243355/xml
Identifikator
243355
Inventarnummer
58380/4
Datensatzart
OBJECT
Standort
K1963D
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Tischtelefon Kapsch W 80 Dunkelrot
Beschreibung
Im Hinblick auf die Einführung des digitalen Telefonnetzes OES (Österreichisches Elektronisches System) in Österreich führt die Post 1980 neue Telefonapparate ein. Die erste Generation mit der Typenbezeichnung W 80 ist in der Standardausführung mit einer Wählscheibe oder - gegen Aufpreis - mit 12 Tasten als Tastentelefon erhältlich. Die Telefone sind anfangs in sechs unterschiedlichen Farbtönen verfügbar. 1988 folgt eine weitere Entwicklungsstufe mit der Bezeichnung TAP 80 K, die als Komforttelefon bezeichnet wird und bereits 16 Tasten, einen Kurzwahlspeicher für 10 Rufnummern sowie einen Schlüsselschalter mit Sperrfunktion aufweist.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 22.5cm
Tiefe: 20.0cm
Höhe: 10.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/243355
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/243356/turtlehttps://data.tmw.at/object/243356/xml
Identifikator
243356
Inventarnummer
58380/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,4.11
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Tischtelefon Schrack W 80 Chamois
Beschreibung
Im Hinblick auf die Einführung des digitalen Telefonnetzes OES (Österreichisches Elektronisches System) in Österreich führt die Post 1980 neue Telefonapparate ein. Die erste Generation mit der Typenbezeichnung W 80 ist in der Standardausführung mit einer Wählscheibe oder - gegen Aufpreis - mit 12 Tasten als Tastentelefon erhältlich. Die Telefone sind anfangs in sechs unterschiedlichen Farbtönen verfügbar. 1988 folgt eine weitere Entwicklungsstufe mit der Bezeichnung TAP 80 K, die als Komforttelefon bezeichnet wird und bereits 16 Tasten, einen Kurzwahlspeicher für 10 Rufnummern sowie einen Schlüsselschalter mit Sperrfunktion aufweist.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 27.0cm
Tiefe: 31.0cm
Höhe: 9.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/243356
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/243357/turtlehttps://data.tmw.at/object/243357/xml
Identifikator
243357
Inventarnummer
58380/2
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,4.11
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Tischtelefon Kapsch W 80 Grün
Beschreibung
Im Hinblick auf die Einführung des digitalen Telefonnetzes OES (Österreichisches Elektronisches System) in Österreich führt die Post 1980 neue Telefonapparate ein. Die erste Generation mit der Typenbezeichnung W 80 ist in der Standardausführung mit einer Wählscheibe oder - gegen Aufpreis - mit 12 Tasten als Tastentelefon erhältlich. Die Telefone sind anfangs in sechs unterschiedlichen Farbtönen verfügbar. 1988 folgt eine weitere Entwicklungsstufe mit der Bezeichnung TAP 80 K, die als Komforttelefon bezeichnet wird und bereits 16 Tasten, einen Kurzwahlspeicher für 10 Rufnummern sowie einen Schlüsselschalter mit Sperrfunktion aufweist.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 29.0cm
Tiefe: 19.5cm
Höhe: 9.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/243357
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/243358/turtlehttps://data.tmw.at/object/243358/xml
Identifikator
243358
Inventarnummer
58380/3
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,4.11
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Tischtelefon Kapsch TAP 80 K Blau
Beschreibung
Im Hinblick auf die Einführung des digitalen Telefonnetzes OES (Österreichisches Elektronisches System) in Österreich führt die Post 1980 neue Telefonapparate ein. Die erste Generation mit der Typenbezeichnung W 80 ist in der Standardausführung mit einer Wählscheibe oder - gegen Aufpreis - mit 12 Tasten als Tastentelefon erhältlich. Die Telefone sind anfangs in sechs unterschiedlichen Farbtönen verfügbar. 1988 folgt eine weitere Entwicklungsstufe mit der Bezeichnung TAP 80 K, die als Komforttelefon bezeichnet wird und bereits 16 Tasten, einen Kurzwahlspeicher für 10 Rufnummern sowie einen Schlüsselschalter mit Sperrfunktion aufweist.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 28.0cm
Tiefe: 31.5cm
Höhe: 9.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/243358
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/604146/turtlehttps://data.tmw.at/object/604146/xml
Identifikator
604146
Inventarnummer
100800
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,3.15
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Wasserwaage DL1
Beschreibung
Die Wasserwaage (auch Richtwaage oder Maurerwaage) ist ein Prüfgerät zur horizontalen oder vertikalen Ausrichtung eines Objekts. Sie enthält eine oder zwei mit Wasser gefüllte und schwach gebogene Röhren (Libellen), die zu den Messflächen ausgerichtet ist. Das Prinzip der Wasserwaage mit einer verkapselten Flüssigkeit kam gegen Mitte des 17. Jahrhunderts im Gebrauch, die heutige Gebrauchsform entstand in den 1920er Jahren. Diese batteriebetriebene Waage mit zwei Libellen weist sowohl eine analoge als auch eine digitale Messanzeige auf.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 41.7cm
Tiefe: 5.0cm
Höhe: 2.2cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/604146
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/604148/turtlehttps://data.tmw.at/object/604148/xml
Identifikator
604148
Inventarnummer
100794
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,3.14
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Füllstandsensor LFP Cubic
Beschreibung
Füllstandsensoren erfassen die Standhöhe von Flüssigkeiten, verflüssigten Gasen, Pasten oder Schüttgütern in einem Behälter. Dabei wird der Füllstand entweder kontinuierlich gemessen oder eine Grenze angezeigt. In der industriellen Anwendung, etwa bei chemischen Prozessen, ommunizieren diese Sensoren dabei, wann Regelventile geöffnet oder geschlossen werden müssen. Damit tragen sie zur konstanten Produktqualität wie auch zur Anlagensicherheit bei. Technische Sensorik bezeichnet das elektrische Messen nichtelektrischer Größen. Dabei bilden die Sensoren eine nichtelektrische Größe an ihrem Eingang auf eine elektrische Größe an ihrem Ausgang ab. Nichtelektrische Größen sind etwa ein Druck, eine Temperatur, eine chemische Konzentration. Die Abbildung am Ausgang erfolgt z. B. auf eine elektrische Spannung bzw. Ladung oder eine Induktivität.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 5.0cm
Tiefe: 5.5cm
Höhe: 32.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/604148
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/604150/turtlehttps://data.tmw.at/object/604150/xml
Identifikator
604150
Inventarnummer
100797
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,3.14
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Neigungssensor TMM88
Beschreibung
Neigungssensoren messen den Neigungswinkel eines Objekts in Bezug zur Graviation der Erde und überwachen Änderungen dieses Winkels. Sie finden etwa Verwendung beim Betrieb von Baggern, Kränen und Industrierobotern sowie in der Geodäsie. Technische Sensorik bezeichnet das elektrische Messen nichtelektrischer Größen. Dabei bilden die Sensoren eine nichtelektrische Größe an ihrem Eingang auf eine elektrische Größe an ihrem Ausgang ab. Nichtelektrische Größen sind etwa ein Druck, eine Temperatur, eine chemische Konzentration. Die Abbildung am Ausgang erfolgt z. B. auf eine elektrische Spannung bzw. Ladung oder eine Induktivität.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 9.2cm
Tiefe: 6.5cm
Höhe: 3.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/604150
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/604153/turtlehttps://data.tmw.at/object/604153/xml
Identifikator
604153
Inventarnummer
103893
Datensatzart
OBJECT
Standort
K1997
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Funktionsmodell einer Orgelmechanik
Beschreibung
Funktionsmodell in Schaukasten. Das Modell zeigt das Innere einer Orgel. Mit einem außen liegenden Hebel konnte das Modell in Betrieb genommen und der Weg der Luft durch Bälge, diverse Ventile und Kanäle nachvollzogen werden. Nach dem Katalog zur Jubiläumsaustellung 1898 kann das Objekt dem Wiener Orgelbauer Johann M. Kauffmann (VI., Stumpergasse 48) zugeordnet werden. Von der Orgelbauer-Dynasie Kauffmann wurden zahlreiche Orgeln in Wien und Niederösterreich gebaut. Viele davon sind nach wie vor in Betrieb. Dieses Schaumodell wurde möglicherweise auch neben den Orgeln gezeigt, die auf verschiedenen Ausstellungen von Kauffmann präsentiert wurden. Die im Funktionsmodell - wie in einer Schauvitrine - aufbewahrten Plaketten dokumentieren Ausstellungsbeteiligungen der Fa. Kauffmann 1888 (Jubiläums-Gewerbe-Ausstellung), 1892 (Internationale Ausstellung für Musik und Theaterwesen) und 1898 (Jubiläms-Ausstellung).
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 114.0cm
Tiefe: 25.0cm
Höhe: 137.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/604153
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE