Object - 47 Datensätze - first record 10
 
https://data.tmw.at/object/110341670/turtlehttps://data.tmw.at/object/110341670/xml
Identifikator
110341670
Inventarnummer
HSS-002633
Datensatzart
OBJECT
Standort
A01,c09
0.00.00.0false
Titel
Bericht über eine Studienreise 1893 nach Nordeutschland
Ebene
FILE
Beschreibung
Nachlass von Eduard Cerný: "Bericht über die im Auftrage Seiner Excellenz des Herrn k.k. Ministers für Cultus und Unterricht unter fachmännischer Führung des Herrn Fachschulinspektors Hofraths Leopold Ritter von Hauffe in den Hauptferien 1893 nach Norddeutschland übernommenen Studienreise erstattet von Eduard Cerny, Director der k.k. böhmischen Staatsgewerbeschule in Brünn. Mit Beilagen (Skizzen, Pläne, Zeichnungen). Mit Brief an das Ministerium vom 20. März 1894. Anbei sind noch 8 Männerporträt-Fotos (vermutlich Reiseteilnehmer): Karl Schedlbauer, Hans Hartl, Josef Pechan, Josef Rothe, Theobald Demuth, (3 Unterschriften nicht lesbar). Die Teilnehmer waren Lehrkräfte mechanisch technischer Richtung an Gewerbeschulen die diese Reise als Form der Weiterbildung machen durften.
Objektbezeichnung
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110341670
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/110345098/turtlehttps://data.tmw.at/object/110345098/xml
Identifikator
110345098
Inventarnummer
HSS-000078
Datensatzart
OBJECT
Standort
A01,b10
0.00.00.0false
Titel
Besichtigung v.Schifffahrtskanälen, 1847
Ebene
ITEM
Beschreibung
Reisebericht des k. Direktions-Adjunkten I. von Mihalik über Anlage und Ausführung von Schifffahrtskanälen, besichtigt wurden Kanäle in Deutschland, Holland, Belgien, Frankreich, der Schweiz und Lombardo-Venetien. Schriftlicher Bericht, tlw. mit Zeichnungen, einige davon auch farbig ausgeführt (einzelne Bögen sind nicht gebunden, es gibt jedoch eine Seitenzählung: 86 Seiten). Datiert: Venedig, 27. Juli 1847, Unterschrift: J. v. Mihalik mp, königl. direkt. Adjunkt.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 213.0mm
Höhe: 350.0mm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110345098
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/596796/turtlehttps://data.tmw.at/object/596796/xml
Identifikator
596796
Inventarnummer
99450
Datensatzart
OBJECT
Standort
3-231
0.00.00.0false
Titel
Die Weltreise. Ein Quartettspiel
Beschreibung
Spielkartenquartett in grüner Kartonschachtel. 48 Blatt.
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 13.7cm
Breite: 8.7cm
Höhe: 3.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/596796
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/597100/turtlehttps://data.tmw.at/object/597100/xml
Identifikator
597100
Inventarnummer
95751
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9227
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Puch RL 125
Umfang
Radstand 1300mm
Beschreibung
Dieser Motorroller mit gebläsegekühltem Einzylinder-Zweitakt-Motor verfügt über einen 121 ccm Hubraum mit einer Höchstleistung von 5 PS (3,68 kW) bei 5100 Umdrehungen per Minute. Die Höchstgeschwindigkeit wird im Typenschein mit ca. 75 km/h angegeben.Der Hinterradantrieb erfolgt über eine Motor-Kette-Mehrscheibenkupplung im Ölbad mit Dreigang-Drehgriffhandschaltung am Lenker. Der Motorroller verfügt über zwei unabhängige Innenbackenbremsen, einer Handbremse mit Bowdenzug auf das Vorderrad und einer Fußbremse auf das Hinterrad. Die Federung besteht aus einer hydraulisch gedämpften Vorderrad-Teleskopfederung und einer Schwinggabel-Hinterradfederung. Zusätzlich ist die Maschine mit einem Reserverad ausgestattet. Auffällig an dieser Maschine ist die fehlende Seitenabdeckung. Laut seinem Besitzer hatte der Motorroller Zeit seines Lebens ein Problem mit den Zündkerzen, die sehr schnell verölten und dann gereinigt werden mussten. Irgendwann entschied sich der Besitzer, die Klappe nach der Reinigung der Kerzen nicht wieder hinaufzugeben und hatte den Eindruck, dass die zusätzliche Luftzufuhr den Wartungsaufwand reduzierte. Er fuhr fortan nur noch ohne die Seitenabdeckung und konnte diese bei der Schenkung an das Museum auch nicht mehr finden. Bei der Abgabe des Motorrollers an das Museum betrug der Kilometerstand 21772 km. Laut seinem Besitzer ist die wirkliche Kilometerzahl aber viel höher: Von 1955 bis 1959 unternahm er gemeinsam mit Freunden mehrwöchige Urlaubsfahrten durch die Niederlande bis nach Skandinavien, nach Jugoslawien bis zur albanischen Grenze, nach England, Schottland und Irland, nach Belgien und Frankreich. 1959 wurde der Motorroller mitsamt seiner umfangreichen Tourengeschichte von den Puch-Werken auf der Wiener Frühjahrsmesse ausgestellt. Er gilt als der erste Puch-Roller am Nordkap.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 170.0cm
Tiefe: 70.0cm
Höhe: 117.0cm
Länge: 1970.0mm
Breite: 700.0mm
Höhe: 905.0mm
Masse: 105.0kg
Leistung (Physik): 3.68kW
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/597100
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/603067/turtlehttps://data.tmw.at/object/603067/xml
Identifikator
603067
Inventarnummer
43359/41
Datensatzart
OBJECT
Standort
K7754
0.00.00.0false
Titel
Eisengussmedaille, 1885, Erinnerung an den Bergwerkskongress-Ausflug nach Anina
Beschreibung
Avers: Ungarisches erhabenes Wappen, Umschrift: ANINA 1885 - SZEPT. 18 Revers: Wappen mit Hammer und Schlägel, Umschrift: ABÁNY. KONGRESSZUS KIRÁNDULÁSA EMLÉKÉRE (ung.: Erinnerung an den Bergwerkskongress-Ausflug)
Objektbezeichnung
Maße
Durchmesser: 75.5mm
Dicke: 14.5mm
Masse: 210.5g
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/603067
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/603203/turtlehttps://data.tmw.at/object/603203/xml
Identifikator
603203
Inventarnummer
100914
Datensatzart
OBJECT
Standort
K7720
0.00.00.0false
Titel
Mini-Vibrator
Umfang
Originalverpackung: 5,5 x 7,5 x 2
Beschreibung
Das Gerät misst 6 cm in der Länge und 1,8 cm im Durchmesser. 3 LRR44-Knopfzellen treiben es an. Im Fuß befindet sich ein Knopf zum Ein- und Ausschalten. Verkauft wird es in einer 7,5 x 5,6 x 2 cm großen roten Verpackung (die eine Art seidenes Bettlaken sowie die Silhoutte einer nackten Frau und das Gerät selbst zeigt). "Der silberne Verwöhner für unterwegs, der in jede Handtasche passt. Einfach auspacken und loslegen!" "Wichtiger Hinweis: Der Inhalt ist nicht für Kinder geeignet. Verwenden Sie das inliegende Produkt nicht als Verhütungsmittel und nicht als Schutz gegen sexuell übertragbare Krankheiten." Artikelnummer: 778
Maße
Durchmesser: 1.8cm
Höhe: 6.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/603203
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/110228766/turtlehttps://data.tmw.at/object/110228766/xml
Identifikator
110228766
Inventarnummer
BI-0516
Datensatzart
OBJECT
Standort
C07,b04
0.00.00.0false
Titel
Batarde-Kutsche von Johann Wolfgang v. Goethe
Ebene
ITEM
Beschreibung
Radierung, koloriert; beschriftet links "Goethes Reisewagen", signiert rechts mit Datum. - Der Reisewagen von Johann Wolfgang v. Goethe von Anfang des 19. Jahrhunderts, dargestellt 1910 vor der Dornburg bei Jena. Die Dornburg war ein Renaissanceschloß im Besitz Großherzog Carl August von Sachsen-Weimar-Eisenach; der Zeichner Ludwig Michalek platzierte die Batarde vor das Schloß vermutlich in Anspielung auf einen achtwöchigen Aufenthalt Goethes in der Dornburg im Sommer 1828. Es handelt sich um eine Kutsche für Stadtfahrten und kurze Ausflüge. Die Wagentype heißt "Batarde" (vom franz. Wort "bastard") und ist eine Mischform aus einem offenen und steif-oder fixverdeckten Wagen. Die Fenster sind klappbar, vorne befindet sich eine verglaste Schutzwand aus Holz, die vor Wetterunbill schützt und gleichzeitig Licht wie Durchsicht gewährt. Batarden verbreiteten sich in Westeuropa ab den 1780er Jahren und wurden von einem betuchten Reisepublikum als bequeme und leichtgebaute Kutschen geschätzt, die innen auf kleinem Raum mit einem ausgeklügelten Komfort ausgestattet waren. Sie galten um 1810 als "Wiener Erfindung"; zumindest waren die in Wien (und Prag) gebauten Batarden berühmt für ihre qualitätsvolle wie kostengünstige Ausführung. Die hier abgebildete Batarde findet sich heute in Goethes Wohnhaus in Weimar als ständiges Ausstellungsstück in der Wagenremise.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 552.0mm
Höhe: 413.0mm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110228766
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/110228829/turtlehttps://data.tmw.at/object/110228829/xml
Identifikator
110228829
Inventarnummer
BI-0486
Datensatzart
OBJECT
Standort
C09,b06
0.00.00.0false
Titel
Ansicht von Aussee mit Postkutsche, um 1820
Ebene
ITEM
Beschreibung
Kupferstich, koloriert, signiert links unten mit "Brand fec."- Ansicht von Aussee mit k.k. Postwagen, vermutlich um 1820. Ein uniformierter Mann mit Zweispitz am Wagenschlag, einen Papierbogen in der Hand haltend, und offenbar im Gespräch mit den Passagieren im Wageninneren. Paar in Tracht im linken Bildeck.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Höhe: 15.9cm
Breite: 20.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110228829
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/309581/turtlehttps://data.tmw.at/object/309581/xml
Identifikator
309581
Inventarnummer
74979
Datensatzart
OBJECT
0.00.00.0false
Titel
Reisekoffer mit Einsatz
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 68.5cm
Tiefe: 46.0cm
Höhe: 23.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/309581
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/339451/turtlehttps://data.tmw.at/object/339451/xml
Identifikator
339451
Inventarnummer
81661
Datensatzart
OBJECT
Standort
K8574
0.00.00.0false
Titel
Koffer
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 60.0cm
Tiefe: 45.0cm
Höhe: 22.5cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/339451
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE