Object - 20303 Datensätze
 
Medien
https://data.tmw.at/object/170347/turtlehttps://data.tmw.at/object/170347/xml
Identifikator
170347
Inventarnummer
20824
Datensatzart
OBJECT
Standort
K5438
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Blumen-Bouquet
Objektbezeichnung
Maße
Durchmesser: 35.0cm
Länge: 90.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170347
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/170351/turtlehttps://data.tmw.at/object/170351/xml
Identifikator
170351
Inventarnummer
20828
Datensatzart
OBJECT
Standort
K6935
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Bugholzsessel
Maße
Breite: 42.0cm
Tiefe: 42.0cm
Höhe: 95.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170351
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/170567/turtlehttps://data.tmw.at/object/170567/xml
Identifikator
170567
Inventarnummer
21043
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9528CB
0.00.00.0false
Titel
Radvorgestell
Umfang
Maßstab geschätzt
Beschreibung
Dieses Radvorgestell war großteils aus Metall und diente zum Anspannen des Pfluges, zur Stabilisierung des Gangs der Zugtiere und zur besseren Lenkbarkeit. Der Grindel (Pflugbaum) wurde auf das Reibscheit aufgelegt und im Gestell durch einen Metallring geführt. Dieser war mit einer Gewindestange der Höhe nach verstellbar. Die Metallachse wurde durch Metallbänder an dem aus Holz bestehenden Achskörper fixiert. Die Befestigung vom Pflugbaum (Grindel) erfolgte durch Ketten. Beide unterschiedlich große Räder hatten Holznaben und –speichen sowie Felgen aus Eisen. Das größere Rad rollte unten in der bereits gepflügten Furche, das kleinere oben am unbearbeiteten Boden. Die in fünf unterschiedliche Positionen verschwenkbare Deichsel (aus Metall) diente zum Lenken des Radvorgestells und zur Befestigung des Zugscheites.(KiR)
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 20.0cm
Tiefe: 24.5cm
Höhe: 20.3cm
Maßstab 1:: 5.0
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170567
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/170579/turtlehttps://data.tmw.at/object/170579/xml
Identifikator
170579
Inventarnummer
21055
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9517CI
0.00.00.0false
Titel
Weber's Weghobel
Beschreibung
Dieser Weghobel von G. Weber diente zur Wiederherstellung und Einebnung von Wald- und Feldwegen. In der Praxis bewährte er sich auch auf steinigen Böden. An einem mächtigen, schräg zur Wegachse geführten Eichenbalken war vorne ein verstellbares Hobelmesser montiert. Der Eichenbalken war an seiner Vorderseite mit Blech beschlagen. Dieses diente wie bei einem Pflug als Streichbrett und schob das abgehobelte Material auf die Seite: entweder zur Straßenmitte oder an den Rand. Über zwei Sterzen (Handgriffe) wurde der Hobel gelenkt. Je nach Größe wog dieser 100kg und war bis zu 2,5m breit. Gezogen wurde er an den Ketten von ein bis zwei Zugtieren.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 34.0cm
Tiefe: 26.0cm
Höhe: 11.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170579
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/170597/turtlehttps://data.tmw.at/object/170597/xml
Identifikator
170597
Inventarnummer
21073
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9526AB
0.00.00.0false
Titel
Muldbrett mit Steinrechen (Pferdeschaufel)
Beschreibung
Das Muldbrett gleicht einer großen, gewölbten Holzschaufel mit Eisenkante, die Erde vom Boden abhebt. Sie wurde zum Einebnen des Bodens, beispielsweise beim Glätten einer Wiese oder Herstellung einer großen ebenen Fläche verwendet und von ein bis zwei Zugtieren bewegt. Durch Anheben der Stange an der Hinterseite konnte das Muldbrett entleert werden. Dieses Modell war mit einem Steinrechen kombiniert. Im ersten Arbeitsgang wurden Steine zusammengerecht. Durch Ziehen am Hebel hob sich über ein Hanfseil und eine Umlenkrolle der Rechen hoch, der Steinhaufen blieb liegen und konnte mit dem Muldbrett „eingeschaufelt“ werden. Im zweiten Arbeitsgang wurde mit dem Muldbrett die Erde für den Wiesenanbau geglättet.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 30.5cm
Tiefe: 55.0cm
Höhe: 18.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170597
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/170657/turtlehttps://data.tmw.at/object/170657/xml
Identifikator
170657
Inventarnummer
21133
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9525AC
0.00.00.0false
Titel
"Acme" Pulverisier-Egge von Marquardt in Hohenheim
Beschreibung
Die Egge ist ein gezogenes Arbeitsgerät. Ihre Bauform wurde von Landschaft, Bodenqualität und Zweck beeinflusst. Die Anwendungen sind Zerkleinerung, Glättung, Mischung und Lockerung des gepflügten Bodens, Einarbeitung von Dünger, Unkrautentfernung sowie die Aussaat mit Erde zuzudecken. Die amerikanische Acme-Egge verband Walzen und Eggen in einem Arbeitsschritt. An zwei parallelen, hintereinander liegenden Schienen waren gekrümmte Messer aus Gussstahl montiert: die vorderen nach links, die hinteren nach rechts gedreht. Mit einem Hebel ließ sich die Stellung der Stahlmesser, wie tief sie in den Boden eingriffen, verstellen. Dadurch konnten sie den Boden klein schneiden (pulverisieren) und planieren. Die Arbeitsbreite betrug 1,8 m und das Gewicht 84 kg. Der Bediener saß direkt über der Egge auf einem Metallsitz.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 102.5cm
Tiefe: 54.5cm
Höhe: 19.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170657
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/170694/turtlehttps://data.tmw.at/object/170694/xml
Identifikator
170694
Inventarnummer
21170
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9535AH
0.00.00.0false
Titel
Muldbrett (Pferdeschaufel)
Beschreibung
Dieses Muldbrett gleicht einer großen Holzschaufel auf Metallkufen, mit einer konvexen Eisenschneide, die Erde vom Boden abschert. Es wurde von ein bis zwei Zugtieren gezogen. Sein Einsatzgebiet war das Einebnen des Bodens, z. B. Glätten einer Wiese oder eines Ackers, Herstellung einer großen ebenen Fläche und der Transport von Erde über geringe Entfernungen. Durch Anheben der Querstange an der Hinterseite konnte das Muldbrett abgesenkt werden. Dabei scherte die Eisenschneide Erde vom Boden ab. Diese wurde in das Muldbrett hineingeschoben. Durch Niederdrücken der Querstange hob man das Muldbrett vorne an und die Schneide verlor den Kontakt zum Boden. Bei Bodenvertiefungen wurde das Muldbrett gestoppt und mit der Querstange nach vorne hochgekippt. Dadurch konnten die vorher abgescherte Erde entleert und Löcher ausgeglichen bzw. planiert werden.(KiR)
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 39.0cm
Tiefe: 22.5cm
Höhe: 9.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170694
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/170749/turtlehttps://data.tmw.at/object/170749/xml
Identifikator
170749
Inventarnummer
21225
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9329AB
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Knöpfe zu Türgriffen
Akteur
Maße
Durchmesser: 5.0cm
Länge: 18.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170749
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/170827/turtlehttps://data.tmw.at/object/170827/xml
Identifikator
170827
Inventarnummer
21303
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9526AA
0.00.00.0false
Titel
Gestellsense für Getreide
Beschreibung
In Abweichung zu Grassensen weisen Getreidesensen längere und schmälere Sensenblätter sowie eine Umlegevorrichtung für das Getreide auf. Das Typische dieses Modells ist der über dem Sensenblatt angeordnete, rechenartige Reffgestell oder auch als Zahnreff bezeichnet. Es hat fünf waagrechte, hölzerne Zähne, welche die komplett abgeschnittenen Getreidestängel an den Saum des noch ungemähten Getreides ungeknickt anlegen. Die Ernte des Getreides erfolgte arbeitsteilig. Mähen war Männerarbeit, etwa drei Schläge mit der Sense ergaben eine Garbe. Das Aufsammeln des Schnittgutes besorgten die Frauen mit einer stumpfen Sichel, mit der sie die losen, aufrechten Stengel zusammenrafften.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 13.0cm
Tiefe: 18.7cm
Höhe: 31.0cm
Maßstab 1:: 5.0
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170827
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/170964/turtlehttps://data.tmw.at/object/170964/xml
Identifikator
170964
Inventarnummer
21440
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9530BC
0.00.00.0true
Titel
Dampfpflug-Lokomotive von John Fowler & Co in Leeds
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 75.0cm
Tiefe: 43.0cm
Höhe: 50.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170964
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE