Object - 8 Datensätze
 
Medien
https://data.tmw.at/object/110258580/turtlehttps://data.tmw.at/object/110258580/xml
Identifikator
110258580
Inventarnummer
BPA-005966-2
Datensatzart
OBJECT
Standort
C01,b03
0.00.00.0false
Titel
"Kartoffel- oder Anhäufel-Pflug"
Ebene
ITEM
Beschreibung
Zeichnung eines "Kartoffel- oder Anhäufel-Pfluges" mit "Draufsicht" und "Seitenansicht.
Objektbezeichnung
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich
Maße
Breite: 232.0mm
Höhe: 175.0mm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110258580
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/110258581/turtlehttps://data.tmw.at/object/110258581/xml
Identifikator
110258581
Inventarnummer
BPA-005966-1
Datensatzart
OBJECT
Standort
C01,b03
0.00.00.0false
Titel
Eiserner Pflug von Severin Zugmayer, Brief
Ebene
ITEM
Beschreibung
Blatt mit Siegelresten (außen), drei Zeichnungen (Tusche aquarelliert) des Pfluges mit genauer Beschreibung und Unterschrift des "Severin Zugmayer zu Waldeck". Rückseite handschriftlich: "Zeichnung und Beschreibung des vom Severin Zugmayer zu Waldegg neu erfundenen Pfluges".
Objektbezeichnung
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich
Maße
Breite: 420.0mm
Höhe: 270.0mm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110258581
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/110258584/turtlehttps://data.tmw.at/object/110258584/xml
Identifikator
110258584
Inventarnummer
BPA-005966-3
Datensatzart
OBJECT
Standort
C01,b03
0.00.00.0false
Titel
Georg Zugmayers Pflüge
Ebene
ITEM
Beschreibung
Prospekt "Georg Zugmayer" mit fünf Abbildungen von Pflügen (Gewöhnlicher Eisenpflug von vorne und von rückwärts; Spitzpflug Nr. 1, 2, 3), samt Preis-Courant, Wien.
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich
Maße
Breite: 455.0mm
Höhe: 295.0mm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110258584
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/110258586/turtlehttps://data.tmw.at/object/110258586/xml
Identifikator
110258586
Inventarnummer
BPA-005966-4
Datensatzart
OBJECT
Standort
C01,b03
0.00.00.0false
Titel
Severin Zugmayer's Eiserner Pflug
Ebene
ITEM
Beschreibung
"Severin Zugmayer's Eiserner Pflug, prämiirt auf den Ausstellungen: Wien 1823, 1839, 1845, Paris 1867, Wien 1873 und ausserdem auf vielen landwirthschaftlichen Local-Ausstellungen". Prospekt mit grafischer Darstellung und Beschreibung des Pfluges (Preis-Courant umseitig).
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich
Maße
Breite: 230.0mm
Höhe: 300.0mm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110258586
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/110258588/turtlehttps://data.tmw.at/object/110258588/xml
Identifikator
110258588
Inventarnummer
BPA-005966-7
Datensatzart
OBJECT
Standort
C01,b03
0.00.00.0false
Titel
Werkszeugtafeln für Gewerbetreibende
Ebene
FILE
Beschreibung
Fünf Werkszeugstafeln für Gewerbetreibende. Beilagen aus dem Innerösterreichischen allgemeinen Industrieblatte, 1845 und 1846.
Objektbezeichnung
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich
Maße
Breite: 230.0mm
Höhe: 315.0mm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110258588
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/110000902/turtlehttps://data.tmw.at/object/110000902/xml
Identifikator
110000902
Inventarnummer
NL-093
Datensatzart
OBJECT
Standort
C01,b03
0.00.00.0false
Titel
Nachlass Severin Zugmayer
Ebene
FONDS
Umfang
1 Mappe
Beschreibung
Konvolut - Severin Zugmayer's Eiserner Pflug. Zeichnung eines Kartoffel- oder Anhäufel-Pfluges Brief mit drei Zeichnungen des Eisernen Pfluges s/w Foto eine Ölporträts von Severin Zugmayer Prospekt "Georg Zugmayer" zu Pflügen Urkunde mit 2 Goldmedaillen (Gewerbe-Ausstellung, 1823, 1839) Prospekt mit Hinweisen diverser Prämierungen, 1823 bis zur Weltausstellung Paris 1867 und Wien 1873 Werkzeugstafeln für Gewerbetreibende Anreicherung: Personenmappe
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich
Verwandte Objekte
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110000902
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
https://data.tmw.at/object/137728/turtlehttps://data.tmw.at/object/137728/xml
Identifikator
137728
Inventarnummer
745
Datensatzart
SET
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Regulierturbine System Lejeune
Beschreibung
Das teilweise geschnittene Original einer radial nach außen beaufschlagte Grenzturbine (Grenzturbinen sind Wasserturbinen mit leichtem Überdruck). Regulierung der Leistung durch Öffnen und Schließen der einzelnen Einlaufzellen des Leitrades. Die Klappen werden hintereinander über eine zentrisch angeordnete Kulissensteuerung betätigt. Die Anzahl der geöffneten Zellen ist auf einer Skala ersichtlich. Diese in Österreich ziemlich verbreitete Turbinenform wurde von Franz Lejeune, dem Direktor der Spinnfabrik in Teesdorf in NÖ, erfunden und seit 1870 von der Maschinenfabrik der Brüder Fischer in Wiener Neustadt gebaut. 1879 mit der Fabriknummer 109 gebaut, wurde sie im Kupfer Walz- und Hammerwerk G. Zugmayer & Söhne, Waldegg NÖ eingesetzt. Komplett samt Reguliergetriebe und Riemenscheibe Technische Daten: Gefälle H = 3,79 m, Wassermenge: Q = 0,316 m3/sec Leistung: P = 12 PS (8, 9 kW), Drehzahl: n = 98 U/min Spezifische Drehzahl n = 20, 3 U/min Wirkungsgrad 76 -80 %
Objektbezeichnung
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/137728
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/170430/turtlehttps://data.tmw.at/object/170430/xml
Identifikator
170430
Inventarnummer
20906
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,6.13
-14738.21213772.154-44280.1false
Titel
Pflug von Zugmayer
Beschreibung
Der Pflug ist das wichtigste Gerät für die Bodenbearbeitung in der Landwirtschaft und dient zum Zerschneiden, Aufreißen und Umwenden der Ackererde. Er bringt in die Tiefe gewanderte Feinteile und Nährstoffe wieder an die Oberfläche und schafft günstige Bedingungen für die Tätigkeit von Mikroorganismen. Die essentiellen Teile des Pfluges sind das Sech, das den Erdboden senkrecht durchschneidet, die Pflugschar, welche die Erde vom Boden horizontal trennt und in die Höhe hebt, das Streichbrett zum Anheben und Umwenden der Erde, der Grindel, welcher die Pflugteile verbindet und die Sterzen, die Handgriffe zur Bedienung des Pfluges. Bodenbeschaffenheit, Klima und Anbaumethoden bedingten unterschiedlichste Pflugkonstruktionen. Herkömmliche Pflüge bestanden vorwiegend aus Holz mit einem geraden Streichbrett. Bei dieser Bauweise blieb während der Bearbeitung nasser Böden häufig viel Erde an den hölzernen Pflugteilen kleben. Das machte eine hohe Zugkraft beim Pflügen notwendig, die oftmals zum Bruch des Pfluges führte. Ausgehend von Vorbildern aus England und Flandern wurde auch in Österreich seit Beginn des 19. Jahrhunderts an der Verbesserung des Pfluges gearbeitet. Als einer jener Innovatoren gilt Severin Zugmayer, der 1793 aus Württemberg als Tischlergeselle nach Wien kam und sich dort der Metallbearbeitung widmete. Er entwickelte einen zweifach patentierten Pflug mit eisernem, gekrümmtem Streichbrett (Streichblech). Man könnte sagen: Zugmayer sparte Zugkraft. Dieser Pflug war einfacher bedienbar, drang besser in den Boden ein und wendete die Erde leichter. Da er nur geringere Zugkräfte erforderte war er für Verschleiß weniger anfällig. Zugmayers Metallwaren- und Eisenpflugfabrik in Waldegg im Piestingtal (NÖ) verkaufte diesen Pflugtyp in der ganzen Habsburgermonarchie, welcher um 1850 zu den am weitest verbreiteten zählte. Auf der Wiener Weltausstellung 1873 präsentierte das k. k. Ackerbauministerium den Zugmayer´schen Pflug und würdigte damit diese Erfindung.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 56.5cm
Tiefe: 13.5cm
Höhe: 14.5cm
Maßstab 1:: 5.0
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170430
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE