Object - 184 Datensätze
 
Medien
https://data.tmw.at/object/164319/turtlehttps://data.tmw.at/object/164319/xml
Identifikator
164319
Inventarnummer
16756
Datensatzart
OBJECT
Standort
K6713
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Benz Patent Motorwagen "Modell 1" (Benz Dreirad)
Beschreibung
Der Benz Patent Motorwagen "Modell 1" gilt als erster Motorwagen der Welt. Das dreirädrige Fahrzeug wurde 1885 von Carl Benz entwickelt und am 29.1.1886 mit der Nummer 37435 patentiert. Diese Nachbildung des ersten Benz-Automobils mit der Erzeugungsnummer M. 49 wurde vermutlich im Jahr 1939 von den Merzedes-Benz-Werken (sic!) in Unter Türkheim angefertigt. Der offene zweisitzige Dreiradwagen besteht aus einem Gestell aus Stahlrohren, ein Konstruktionsprinzip aus dem Fahrradbau. Auf dem Stahrrohrrahmen sind der Motor und eine mit schwarzem Leder bezogene Sitzbank montiert. Unter der Sitzbank befindet sich eine Fußablage aus Holzbrettern. Auf der rechten Seite ist am Metallgestell der Fußablage eine Aufsteighilfe angebracht. Das Gestell, die Fußablage und die drei Zentralspeichenräder sind schwarz lackiert, die Sitzbank ist mit blauem Leder bezogen. Die Räder sind vollgummibereift und an beiden Hinterrädern sind Blattfedern angebracht. Der einzylindrige Motor ist hinten liegend über der Hinterachse angebracht und hat eine Leistung von 3/4 PS bei 490 U/min (im Leerlauf sind es 780 U/min) und einem Hubraum von 457ccm. Der Verbrauch liegt bei 8.4 Liter Benzin pro 100 km. Der Motor trägt die Gravur "Benz Mannheim". Das Schwungrad ist anders als bei den nachfolgenden Modellen Victoria und Comfortable horizontal angebracht. Der Motor verfügt über ein gesteuertes Ein- und Auslaßventil (der Einlass wird mittels Schieber gesteuert, der Auslass mittels Tellerventil), Oberflächenvergaser und Verdampfungskühlung. Die Kühlung erfolgt durch einen zylinderförmigen auf den Motor aufgesetzten Dampfdom. Gezündet wird er durch eine Batterie-Hochspannungszündung. Der Zündknopf befindet sich links unter der Sitzbank. Sie ist durch eine Leitung mit der Batterie verbunden, die unter dem rechten Fahrersitz angebracht ist. Hinter dem rechten Fahrersitz befindet sich ein Holzkasten für eine zusätzliche Batterie. Die Kraftübertragung erfolgt durch einen gekreuzten Riemen auf das Vorgelege und von dort mittels Ketten auf die Hinterräder. Gelenkt wird das Dreirad über eine Lenkkurbel, die auf der Lenkstange montiert ist. Gangschaltung gibt es keine. Gebremst wird mittels einer Bandbremse auf das Vorgelege. Der links am Wagen angebrachte Bremshebel diente auch zum Verschieben des Antriebsriemens. Der Nachbau des Benz-Patent Motorwagen wurde am 16. November 1940 feierlich dem Museum übergeben. Hintergrund dieses Geschenks war die Kontroverse um den Siegfried Marcus Wagen (Inv.Nr.), der im Technischen Museum als "erstes Automobil der Welt" ausgestellt worden war. Die nationalsozialistischen Machthaber und der Daimler-Benz Konzern wollten den aus einer jüdischen Familie stammenden Siegfried Marcus nicht als Erfinder des Automobils ausgestellt sehen und übergaben daher diese Replika. Der Siegfried Marcus Wagen (Inv. Nr. 1404/1) wurde aus der Ausstellung entfernt.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 255.0cm
Tiefe: 150.0cm
Höhe: 150.0cm
Masse: 263.0kg
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/164319
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/164927/turtlehttps://data.tmw.at/object/164927/xml
Identifikator
164927
Inventarnummer
16936
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,6.25
-8844.37919454.0366885.48false
Sammlungsgruppe
Titel
PKW Steyr 220
Umfang
Radstand 287cm Spurweite 130 cm Maße lt. Bescheid: Länge 470cm / Breite 167cm / Höhe 158cm
Maße
Länge: 460.0cm
Breite: 165.0cm
Höhe: 160.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/164927
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/187671/turtlehttps://data.tmw.at/object/187671/xml
Identifikator
187671
Inventarnummer
37477
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9054
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Brauns' Citocol SA-Braun 35
Umfang
Verpackung: 9 x 3,5 x 1,5 cm.
Maße
Breite: 8.0cm
Tiefe: 2.7cm
Höhe: 0.7cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/187671
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/138746/turtlehttps://data.tmw.at/object/138746/xml
Identifikator
138746
Inventarnummer
1404/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,4.24
4606.81518666.561499.844true
Sammlungsgruppe
Titel
Siegfried Marcus Wagen
Beschreibung
Der Siegfried Marcus Wagen ist ein vierrädriger Wagen mit einem eisenverstärktem Rahmen aus Eichenholz. Die Lenkung der Vorderräder erfolgt über ein Drehgestell mit Schneckenübertragung auf die hoch emporragende Lenksäule. Rechts neben der Lenksäule befindet sich ein Rädchen zur Gasregulierung (entsprechend dem heutigen Gaspedal). Auf der linken Seite hinter der Vorderbank befindet sich ein Hebel zum Einlegen des Ganges. Gebremst wird das Fahrzeug mit Klotzbremsen auf die Hinterachse. Der Motor, ein einzylindriger 1,5-Liter-Viertakt-Benzinmotor, liegt in der Wagenmitte. Die Hinterbank ist auf den Rahmen des Fahrzeugs montiert, die Antriebstechnik in der Mitte des Fahrzeugs ist unverkleidet. Unter der hinteren Sitzbank befindet sich ein Wasserbasin für die Wasserkühlung des Motors. Das Fahrzeug hat ein Gewicht von 756 kg. Nach Angaben der Herstellerfirma, der mährischen Firma Märky, Bromovsky & Schulz in Adamov u Brna (Adamsthal), lag die Leistung des Motors "bei 300 Umdrehung pr. Minute cca. 1 Pferdekraft". Messungen von 1950 ergaben eine Leistung von 0,75 PS. Bei einer erneuten Untersuchung 1987 schließlich wurde errechnet, dass der Motor bis zu 0,9 PS erreichen konnte. Die Zündung des Motors erfolgt mit Hilfe einer magnetelektrischen Niederspannungs-Abreißzündung, die von Siegfried Marcus entwickelt wurde. Auch die Idee des Spritzbürstenvergasers stammt von Siegfried Marcus: Im Kraftstoffgefäß rotiert ein Rad mit Bürsten, die an einem Abstreifer vorbeigeführt werden und so Kraftstofftropfen in das Ansaugrohr des Motors schleudern. Die Kraftübertragung auf das Hinterrad erfolgt mit Hilfe von Riemen. Auf einer ebenen, befestigten Fahrbahn erreichte der Siegfried-Marcus-Wagen Geschwindigkeiten von 5 bis 8 km/h. Einer größeren Öffentlichkeit wurde der Siegfried Marcus Wagen erstmals 1898 anlässlich der "Collectiv-Ausstellung der Automobilebauer Oesterreichs" während der Jubiläums-Gewerbeausstellung zum 50. Jahrestag der Thronbesteigung Kaiser Franz Josephs in der Wiener Rotunde präsentiert. Die damalige Beschriftungstafel erklärte zum Fahrzeug: "BENZIN AUTOMOBIL Siegfried MARCUS / CONSTRUIRT 1877 in Wien / (10 Jahre vor den ersten Französischen / & Deutschen Benzin Automobilen"). Im Beiheft zur Ausstellung wurde das Fahrzeug auf 1875 datiert. Der Motor des Marcuswagen war aber erwiesenermaßen erst 1888/1889 von Märky, Bromovsky & Schulz produziert und ausgeliefert worden (Brief der Firma von 1901 im TMW Archiv). Über die korrekte Datierung des Fahrzeugs entbrannte ein jahrzehntelanger, heftiger Streit. Insbesondere die Nationalsozialistschen bekämpften das vermeintlich erste Automobil der Welt vehement, da Siegfried Marcus aus einer jüdischen Familie stammte. Während der NS-Zeit wurde des Siegfried-Marcus-Wagen, der sich seit 1915 als Leihgabe des Österreichischen Automobil-Clubs im Museum befand, aus der Ausstellung entfernt und stattdessen eine Replika des 1886 erbauten Benz-Dreirads (Inv. Nr. 16756) gezeigt. Vor diesem Hintergrund kam es in der Nachkriegszeit zu einer Prioritätendiskussion, bei der sich die Protagonisten wechselseitig Antisemitismus, deutsche Großmachtssucht, Vereinnahmung des im mecklenburgischen Malchin geborenen Siegfried Marcus als österreichischen Erfinder, Hagiographie und wissenschaftliche Unseriösität vorwarfen. Der Blick auf das eigentliche Objekt ging in diesem Tumulten fast verloren. Unbestritten ist jedoch, dass der Siegfried Marcus Wagen eine ganz eigene, originelle Lösung aus der Frühzeit der Automobile darstellt, wie ein selbstfahrendes Fahrzeug funktionieren kann.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 158.0cm
Länge: 293.0cm
Höhe: 155.0cm
Masse: 750.0kg
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/138746
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/314715/turtlehttps://data.tmw.at/object/314715/xml
Identifikator
314715
Inventarnummer
79632
Datensatzart
OBJECT
Standort
K6944N
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Armbinde
Akteur
Maße
Breite: 17.5cm
Tiefe: 9.5cm
Höhe: 1.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/314715
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/314716/turtlehttps://data.tmw.at/object/314716/xml
Identifikator
314716
Inventarnummer
79633
Datensatzart
OBJECT
Standort
K6944N
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Armbinde
Akteur
Maße
Breite: 19.5cm
Tiefe: 7.5cm
Höhe: 1.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/314716
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/314717/turtlehttps://data.tmw.at/object/314717/xml
Identifikator
314717
Inventarnummer
79634
Datensatzart
OBJECT
Standort
K6944N
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Armbinde
Akteur
Maße
Breite: 19.0cm
Tiefe: 8.0cm
Höhe: 1.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/314717
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/314812/turtlehttps://data.tmw.at/object/314812/xml
Identifikator
314812
Inventarnummer
79696
Datensatzart
OBJECT
Standort
K6944N
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Ovaler Aufschlag für Armbinden
Akteur
Maße
Breite: 9.0cm
Tiefe: 9.7cm
Höhe: 0.1cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/314812
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/314813/turtlehttps://data.tmw.at/object/314813/xml
Identifikator
314813
Inventarnummer
79697
Datensatzart
OBJECT
Standort
K6944N
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Ovaler Aufschlag für Armbinden
Akteur
Maße
Breite: 9.0cm
Tiefe: 9.7cm
Höhe: 0.1cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/314813
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/314842/turtlehttps://data.tmw.at/object/314842/xml
Identifikator
314842
Inventarnummer
79723
Datensatzart
OBJECT
Standort
K6944N
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Ärmelstreifen der Deustchen Post Osten
Maße
Breite: 46.0cm
Tiefe: 3.5cm
Höhe: 0.5cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/314842
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE