Object - 409 Datensätze
 
Medien
https://data.tmw.at/object/153010/turtlehttps://data.tmw.at/object/153010/xml
Identifikator
153010
Inventarnummer
10728/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
G08E
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Sender zu Telefon Philipp Reis "Telephon"
Beschreibung
Der Deutsche Philipp Reis, Lehrer für Mathematik und Physik und Mitglied des Frankfurter Physikalischen Vereins, präsentiert 1861 seine Idee, Töne mit Hilfe des galvanischen Stroms zu übertragen. Er bildet das menschliche Ohr in seinen wichtigsten Teilen in Holz nach. Über das Ende des Gehörgangs spannt er eine Membran aus Schweinsdarm, die durch Töne in Schwingung versetzt wird. Sie trägt ein Metallplättchen, das bei schwingender Membran gegen eine Kontaktspitze stößt und so einen Stromkreis im Takt der Schallschwingungen öffnet und schließt. Als Empfänger dient eine mit isoliertem Draht umwickelte Stricknadel, die lose auf zwei in einem Resonanzkasten eingeschlossenen Stegen liegt. 1863 führt Reis eine verbesserte Ausführung seines Telefons in Frankfurt am Main vor allerhöchstem Publikum vor; die Anwesenden – Kaiser Franz Joseph und König Max von Bayern erkennen jedoch die Bedeutung der neuen Erfindung nicht. Die Erfindung dringt nicht in eine größere Öffentlichkeit, obwohl sie bereits in kleiner Serie gefertigt wird, um sie dem wissenschaftlichen Kollegenkreis zugänglich zu machen.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 28.5cm
Tiefe: 9.5cm
Höhe: 6.0cm
Masse: 350.0g
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/153010
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/173070/turtlehttps://data.tmw.at/object/173070/xml
Identifikator
173070
Inventarnummer
54589
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,4.11
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Tischtelefon Ericsson Ericofon DBJ520
Beschreibung
Im Jahr 1956 stellt das schwedische Unternehmen Ericsson ein Tischtelefon aus thermoplastischem Kunststoff mit innovativem Design vor. Der als "Ericofon" DBJ500 bezeichnete Apparat hat ein Gehäuse in der Form eines stehenden Telefonhörers. An der Unterseite befindet sich - versteckt im Sockel - die Wählscheibe. Am Boden befindet sich zudem ein Druckschalter, der nach Anheben des Apparats automatisch einen Verbindung zur Amtsleitung herstellt und nach Abstellen des Telefons die Verbindung wieder trennt. Noch im selben Jahr übernimmt die schwedische Postverwaltung das Ericofon als Standardapparat. In vielen Farben angeboten, entwickeln sich Ericofone in den folgenden Jahrzehnten zu begehrten Kultobjekten.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 10.0cm
Tiefe: 15.0cm
Höhe: 21.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/173070
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/181076/turtlehttps://data.tmw.at/object/181076/xml
Identifikator
181076
Inventarnummer
31195
Datensatzart
OBJECT
Standort
K5322
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Dach mit Telephonmast u. Aufstiegshilfen
Umfang
mit Mast: Höhe: 94 cm.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 101.0cm
Tiefe: 73.0cm
Höhe: 56.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/181076
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/249367/turtlehttps://data.tmw.at/object/249367/xml
Identifikator
249367
Inventarnummer
61639/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,3.13
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonzelle TAG Kiosk
Beschreibung
Im Jahr 1899 wird dem Wiener Robert Bruno Jentzsch ein Patent für einen Münzfernsprecher erteilt. Nach Gründung der Telephonautomaten-Gesellschaft (TAG) gemeinsam mit Stephan Bergmann erhält er bald darauf eine Konzession vom Handelsministerium zur Errichtung von Telefonautomaten. Am 17. August 1903 geht der erste "Telephonautomat" am Wiener Südbahnhof in Betrieb. Ein Telefonat kostet 20 Heller. Bald folgen Automaten im Café Central in der Herrengasse und auf anderen Bahnhöfen. Auf den Straßen und Plätzen werden dafür kleine Holzhütten mit Glasfenstern errichtet, die Schutz vor Wind und Wetter, aber auch eine gewisse Intimität beim Telefonieren bieten. Diese Telefonzelle besitzt einen Ortswahlmünzer mit einer Wählscheibe nach dem Wiener System mit den Buchstaben IFABRUMLYZ, welches von 1927 bis 1957 verwendet wird. Eine Zeituhr zeigt die Dauer des Telefongesprächs an. Aufschrift: Oeffentlicher Fernsprecher mit Geldeinwurf. Nur für den Ortssprechverkehr. In der Telefonzelle eine Anleitung zum Telefonieren und das Gespräch zu verlängen
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 117.0cm
Tiefe: 123.5cm
Höhe: 265.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/249367
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/249368/turtlehttps://data.tmw.at/object/249368/xml
Identifikator
249368
Inventarnummer
61639/2
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,3.13
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonzelle mit Münzfernsprecher Mü52
Beschreibung
Im Jahr 1899 wird dem Wiener Robert Bruno Jentzsch ein Patent für einen Münzfernsprecher erteilt. Nach Gründung der Telephonautomaten-Gesellschaft (TAG) gemeinsam mit Stephan Bergmann erhält er bald darauf eine Konzession vom Handelsministerium zur Errichtung von Telefonautomaten. Am 17. August 1903 geht der erste "Telephonautomat" am Wiener Südbahnhof in Betrieb. Ein Telefonat kostet 20 Heller. Bald folgen Automaten im Café Central in der Herrengasse und anderen Bahnhöfen. Auf den Straßen und Plätzen werden kleine Holzhütten mit Glasfenster (Kiosk oder Telefonzelle) errichtet, die Schutz vor Wind und Wetter, aber auch eine gewisse Intimität bieten. Diese gelbe Telefonzelle stammt aus der Spittelbreitengasse in Meidling. Sie besitzt einen Ortswahlmünzer Mü52 aus den 1950er Jahren, der vollständig auf mechnischer Technik basiert und für den Einwurf von Schilling-Münzen vorgesehen ist. Schilder in der Telefonzelle: Anleitung zu Telefonieren; Schild mit den Notrufnummer von Feuerwehr, Polizei und Rettung, Hinweis für Störungsmeldungen die Nummer in der Zelle angeben. Nr.: 1741
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 133.0cm
Tiefe: 122.0cm
Höhe: 248.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/249368
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/249375/turtlehttps://data.tmw.at/object/249375/xml
Identifikator
249375
Inventarnummer
61639/9
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,6.13
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonzelle Multimediastation MMS
Beschreibung
Im Jahr 2003 beginnt die Telekom Austria mit dem Ausbau ihres öffentlichen Telefonzellennetzes unter Verwendung von Geräten mit Internetanbindung. Ein solches "MultimediaStation" (MMS) genanntes Modell bietet neben herkömmlichen Telefondiensten auch Internetdienste, Foto- und SMS-Versand sowie Videotelefonie. Dazu ist in jeder Telefonzelle auch ein Computer und ein Touchbildschirm mit einer Videokamera eingebaut. Die in Stahl und Glas gehaltene Ausführung ist barrierefrei gestaltet und besitzt seitlich ein hinterleuchtetes Werbefenster für Plakate. Bezahlt wird über einen Münzeinwurf.
Objektbezeichnung
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/249375
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/249443/turtlehttps://data.tmw.at/object/249443/xml
Identifikator
249443
Inventarnummer
59587
Datensatzart
OBJECT
Standort
K3349
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Großer Umschaltschrank
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 104.0cm
Tiefe: 30.0cm
Höhe: 206.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/249443
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/249444/turtlehttps://data.tmw.at/object/249444/xml
Identifikator
249444
Inventarnummer
59588
Datensatzart
OBJECT
Standort
K1084
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonvermittlungsschrank Schäffler Zentralumschalter
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 74.0cm
Tiefe: 45.0cm
Höhe: 185.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/249444
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/249445/turtlehttps://data.tmw.at/object/249445/xml
Identifikator
249445
Inventarnummer
59589
Datensatzart
OBJECT
Standort
K1084
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonvermittlungsschrank Leopolder
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 71.0cm
Tiefe: 48.0cm
Höhe: 197.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/249445
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/249446/turtlehttps://data.tmw.at/object/249446/xml
Identifikator
249446
Inventarnummer
59590
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9278
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonvermittlungsschrank Siemens & Halske
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 77.0cm
Tiefe: 90.0cm
Höhe: 152.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/249446
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE