Object - 26 Datensätze
 
Medien
https://data.tmw.at/object/110339475/turtlehttps://data.tmw.at/object/110339475/xml
Identifikator
110339475
Inventarnummer
BPA-015300
Datensatzart
OBJECT
Standort
B04,c12
0.00.00.0false
Titel
Nachweis Schülerstand der gewerblichen Fortbildungsschulen in Wien
Ebene
ITEM
Beschreibung
Statistik über den Schülerstand in den einzelnen gewerblichen Fortbildungsanstalten in Wien kategorisiert nach einzelnen Gewerbegattungen. Schuljahr 1900/01 118 verschiedene Berufe und 38 Schulen in Wien.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 773.0mm
Höhe: 440.0mm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110339475
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/110258116/turtlehttps://data.tmw.at/object/110258116/xml
Identifikator
110258116
Inventarnummer
BPA-007249
Datensatzart
OBJECT
Standort
C06,a01
0.00.00.0false
Titel
Polytechnische Hochschule - Technische Universität Wien
Ebene
ITEM
Beschreibung
Polytechnische Schule Wien, "A Vienne chez Tranquillo Mollo" Lithografie gerahmt Tranquillo Mollo, Verleger
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 310.0mm
Höhe: 250.0mm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/110258116
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/202139/turtlehttps://data.tmw.at/object/202139/xml
Identifikator
202139
Inventarnummer
50749
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,3.13
0.00.00.0false
Titel
Projektionsgerät Radioskop mit Bildstreifen
Beschreibung
Begleitend zum Radioprogramm können für 2 Schilling 20 Groschen monatlich Bildstreifen der Wiener Radiobild-Gesellschaft im Abonnement bezogen werden. Die Bildstreifen widmen sich Themen, die in Sendungen von Radio Wien behandelt werden. Der Programmzeitschrift Radio Wien liegen regelmäßig zusätzliche Bildstreifen zu aktuellen Sendungen bei. Die Bildstreifen können zu Hause mit Hilfe eines Projektionsapparats, genannt Radioskop, betrachtet werden. Dieses Gerät wird ebenfalls von der Radiobild-Gesellschaft vertrieben und ist in der billigsten Ausführung um 25 Schilling zu haben. Der elektrisch betriebene Projektor funktioniert nach dem Prinzip eines Episkops, deshalb der Name „Radioskop“, der sich aus den beiden Wörtern Radio und Episkop zusammensetzt. In der Programmzeitschrift Radio Wien werden die Hörerinnen und Hörer instruiert, zu welcher Sendung sie welche Bildstreifen einlegen müssen, um sie auf eine Wand ihrer Wohnung zu projizieren. Die Bilder stellen eine visuelle Ergänzung zu Radiosendungen von Vorträgen über Kunst, Kultur und Reisen dar. Mit einem Abstand von 2 Metern zur Wand zeigt der Apparat jedes Bild in einer Größe von 50-60 Zentimetern im Quadrat. Auf diese Weise verwandelt sich jeder Radiovortrag in einen „Lichtbildvortrag im eigenen Heim“. Allerdings findet diese Art der Radio-Illustration nach nur zwei Jahrgängen ein Ende. Es heißt, die Hörer fänden es zu umständlich, jedes Mal das Zimmer verdunkeln zu müssen, um die Bilder betrachten zu können.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 22.5cm
Tiefe: 16.0cm
Höhe: 31.5cm
Masse: 2.0kg
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/202139
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/165331/turtlehttps://data.tmw.at/object/165331/xml
Identifikator
165331
Inventarnummer
17135
Datensatzart
OBJECT
Standort
K8028
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Eiserne Handpresse Löser Pressfreiheit
Beschreibung
Die Verwendung von Gusseisen anstatt Holz zur Herstellung von Druckerpressen macht den Buchdruck effizienter. Mechanische Hebel anstatt der Schraubspindel ermöglichen höheren Anpressdruck bei geringerem Kraftaufwand. In der Ära der Revolution steigt der Bedarf an Druckerzeugnissen, was darin zum Ausdruck kommt, dass das Modell der Firma Heinrich Löser aus dem Jahr 1848 „Pressefreiheit“ genannt wurde. Mit solchen eisernen Druckpressen werden im Revolutionsjahr 1848 unter anderem Flugzettel und Zeitungen gedruckt. Nach dem Sturz Metternichs und seines Zensurapparats steht es jedem Bürger frei, seine Meinung öffentlich zu äußern und zu drucken. In Wien entsteht eine vielfältige Druckschriftenlandschaft, die allerdings nach Niederschlagung der Revolution durch kaiserliche Truppen wegen der neuerlich einsetzenden Zensur wieder verschwindet.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 110.0cm
Tiefe: 180.0cm
Höhe: 177.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/165331
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/184772/turtlehttps://data.tmw.at/object/184772/xml
Identifikator
184772
Inventarnummer
34740
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,3.21
0.00.00.0false
Titel
Holzbaukasten - Fröbel's Bauschule
Beschreibung
historischer Baukasten, Hersteller unbekannt, Aufschrift "Fröbels Bauschule" Nachbau der von Fröbel (Pädagoge und "Erfinder" des Kindergartens Friedrich Fröbel (1782-1852)) entwickelten Bauschule.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 21.5cm
Tiefe: 16.5cm
Höhe: 7.5cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/184772
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/237183/turtlehttps://data.tmw.at/object/237183/xml
Identifikator
237183
Inventarnummer
56376/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,6.11
0.00.00.0false
Titel
16-mm-Tonfilmprojektor Siemens 2000
Beschreibung
Die Projektoranlage für 16-mm-Tonfilm von Siemens ist speziell für den Schulbereich konzipiert, sie besteht aus einem Lichttonprojektor mit einem 10 Watt-Tonverstärker, der im Sockel eigebaut ist, sowie einem externen Kofferlautsprecher.
Maße
Breite: 67.5cm
Tiefe: 21.5cm
Höhe: 48.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/237183
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/269873/turtlehttps://data.tmw.at/object/269873/xml
Identifikator
269873
Inventarnummer
66417/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
K8577
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Personal Computer Apple eMac (A1002)
Beschreibung
Im Jahr 2002 bringt die amerikanische Firma Apple einen kompakten All-in-one-Computer für den Bildungsbereich zum Preis von 1.099 US-Dollar auf den Markt. Der eMac (education) ist mit einem PowerPC G4-Mikroprozessor mit 700 bzw. 800 MHz Taktfrequenz ausgestattet. Der Arbeitsspeicher beträgt 128 MB oder 256 MB RAM und lässt sich auf bis zu 1 GB erweitern. Der 17 Zoll große Farbmonitor bietet eine Auflösung von 1.280 x 960 Pixel. Eine Festplatte mit wahlweise 40 GB, 60 GB oder 80 GB Speicherkapazität und ein CD-Laufwerk sind eingebaut. Als Betriebssystem wird Mac OS X 10.1 bzw. Mac OS X 10.2 verwendet. Neben zwei Stereo-Lautsprechern sind noch ein Mikrofon, eine 10/100 Mbit-Netzwerkkarte und ein V.90 Modem integriert. Das Modell eMac G4/1.25 erscheint 2004. Es arbeitet mit einem PowerPC 7447a (G4)-Mikroprozessor mit 1,25 GHz Taktfrequenz und einem Arbeitsspeicher von 256 MB RAM. Die Speicherkapazität der Festplatte beträgt nun 40 GB. Hinzugekommen sind USB 2.0-Ports.
Maße
Breite: 41.0cm
Tiefe: 41.0cm
Höhe: 42.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/269873
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/604460/turtlehttps://data.tmw.at/object/604460/xml
Identifikator
604460
Inventarnummer
43359/77
Datensatzart
OBJECT
Standort
K7754
0.00.00.0false
Titel
Kupfermedaille, 1851, Bau der belgischen Eisenbahnen
Beschreibung
Avers: Kopf von Charles Togier nach rechts, Umschrift: CHARLES ROGIER - MINISTRE DE L´INTÉRIER unten: JOUVENEL 1851 Revers: CRÉATION / DES CHEMIN DE FER BELGES. / RÉORGANISAT. L´ENSEIGNEM. SUPÉRIEUR / RÉORGANISATION DE L´ENSEIGNEMENT MOYEN. / ENSEIGNEMENT AGRICOLE. / BIBLIOTHÈQUE RURALE. / BIBLIOTHÈQUE INDUSTRIELLE. / RÉORGANISATION DE LA GARDE CIVIQUE. / INTRODUCTION D´INDUSTRIES NOUVELLES DANS LES FLANDRES. / INSTITUTION DES ATELIERS DES D´APPRENTISAGE. / EXPOSITION INDUSTRIELLE DES FLANDRES. / ENCOURAGAMENTS A L´AGRICULTURE. COMICES. CONCOURS. / EXPOSITIONS AGRICOLES. / INSTITUTIONS DE PRÉVOYANCE POUR LES TRAVAILLEURS. / AGRICOLES ET INDUSTRIELS. / MUSÉE POPULAIRE. / HYGIENE PUBLIQUE. (Französisch: Schaffung der belgischen Eisenbahnen. Reorganisation der Hochschulbildung. Reorganisation der Mittelschulbildung. Landwirtschaftliche Bildung. Landwirtschaftsbibliothek. Industriebibliothek, Reorganisation der Bürgerwehr. Einführung neuer Industrien in Flandern. Einrichtung von Lehrwerkstätten. Industrieausstellung in Flandern. Förderung der Landwirschaft. Wettbewerbe. Landwirtschaftliche Ausstellungen, Wohlfahrtseinrichtungen für Arbeiter. Landwirtschaftliche und industrielle Ausstellungen. Öffentliche Museen. Öffentliche Hygien.)
Objektbezeichnung
Maße
Durchmesser: 50.5mm
Dicke: 5.5mm
Masse: 57.4g
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/604460
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/604471/turtlehttps://data.tmw.at/object/604471/xml
Identifikator
604471
Inventarnummer
43359/89
Datensatzart
OBJECT
Standort
K7754
0.00.00.0false
Titel
Kupfermedaille, 1885, Gedenken an Charles Rogier
Beschreibung
Avers: Kopf von Charles Rogier nach rechts, Umschrift: CHARLES ROGIER unten: LEOPOLD WIENER Revers: Umschrift: NÉ À St. QUENTIN LE 17 AOUT 1800 - DÉCEDÉ À BRUXELLES LE 27 MAI 1885 (Französisch: geboren in St. Quentin am 17. August 1800, gestorben in Brüssel am 27. Mai 1885) innen: COMMANDANT / DES VOLONTAIRES LIÉGEOIS / MEMBRE DU GOUVERNEMENT PROVISOIURE / MEMBRE DU CONGRÈS NATIONAL. MEMBRE ET PRÉSIDENT DE LA CHAMBER / DES REPRÉSENTANTS. GOUVERNEUR DE LA PROVINCE D´ANVERS. MINISTRE DE L´INTÉRIEUR, DES / TRAVAUX PUBLICS ET DES AFFAIRES / ÉTRANGÈRES. PROMOTEUR DES CHEMINS DE FER. ORGANISATEUR DE LÈNSEIGNEMENT PUBLIC / PROMOTEUR DE L´AFFRANCHISSEMENT / DE L´ESCAUT. MINISTRE D´ÉTAT. (Französisch: Kommandant der Freiwilligen aus Lüttich, Mitglied der provisorischen Regierung, Mitglied des Nationalkongresses. Mitglied und Präsident der Kammer. Gouverneur der Provinz Antwerpen. Minister für Inneres, öffentliche Arbeiten und auswärtige Angelegenheiten. Förderer der Eisenbahnen. Organisator der öffentlichen Bildung, Förderer der Pfadfinder. Staatsminister.)
Objektbezeichnung
Maße
Durchmesser: 68.1mm
Dicke: 8.0mm
Masse: 135.86g
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/604471
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/596425/turtlehttps://data.tmw.at/object/596425/xml
Identifikator
596425
Inventarnummer
99050
Datensatzart
OBJECT
Standort
3-231
0.00.00.0false
Titel
Quartettspiel "Durch Österreich"
Beschreibung
Spielkartenquartett in roter Kartonschachtel. Auf dem Deckel ist auf einem Schwarz-Weiß-Bild ein Teil der Gemeinde Maria Wörth zu sehen. Auf der Rückseite der Karten ist das Logo des Herstellers. Die Spielregeln weisen eine mögliche Variante aus: "Man kann das Spiel auch auf andere Art spielen, die sich besonders dann empfiehlt, wenn sich unter den Bildkarten ein belehrender und unterhaltender Text befindet: Die Karten werden gemischt, verteilt und etwa vorhandene Quartette abgelegt. Der linke Nachbar vom Kartengeber eröffnet das Spiel, indem er die 1. Karte eines Quartettes vor sich auflegt und dabei den unter dem Bild stehenden Text vorliest, ein Gleiches tun die Besitzer der 2., 3. und 4. Karte des Quartetts; wer die 4. Karte auflegt, nimmt das Quartett an sich und dessen linker Nachbar beginnt von neuem eine Quartettanfangskarte aufzulegen. Hat der Betreffende keine solche, so geht das Recht des Auflegers an dessen linken Nachbar über usw. - Auf diese Weise prägt sich jedem Spieler der unter den Bildern stehende Text ein und er bereichert hierdurch sein Wissen auf allen Gebieten. Gewinner ist auch hier derjenige, dem es gelungen ist, die meisten Quartette abzulegen." Außerdem enthält das beigelegte Blatt eine Werbung mit Begründung: "Warum spielen wir mit "Scholz' künstlerische Quartettspiele? / 1. Sie geben den Kindern eine anregende Beschäftigung. / 2. Sie entlehnen ihre Stoffe allen Gebieten des Wissens und der kindlich-frohen Unterhaltung. / 3. Ihre Ausführung in Vielfarbendruck (nach Originalen namhafter Künstler) oder in Kupfertiefdruck (nach künstlerischen Photos) machen jedes Kartenbild zu einem Kunstwerk. / 4. So stellen sie weit mehr als ein Kinder oder Familienspiel im herkömmlichen Sinne dar." Nr.4809 48 (+ 1) Blatt.
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 13.0cm
Breite: 8.7cm
Höhe: 2.7cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/596425
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE