Object - 562 Datensätze
 
Medien
https://data.tmw.at/object/597362/turtle
Identifikator
597362
Inventarnummer
95784
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,5.21
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Lichtwecker Philips HF 3520
Beschreibung
Kreisrunde, leicht schräg gestellte Leuchte, die integrierter Bestandteil des ganzen Gerätes ist. Dessen Funktionen sind die einer Nachttischlampe und eines Radioweckers (UKW). Es verfügt über eine Weckfunktion und über eine Einschlaffunktion. Das Licht - in dieser Version handelt es sich um LED (Leistung: bis 16,5 W) - kann gedimmt werden bzw. wird beim Anspringen des Weckers automatisch heller und wechselt auch aus rötlich/orange auf gelbweiß (umgekehrt kann man auch "Sonnenuntergang" wählen. Die meisten der Einstellungen werden via Touchfunktion im unteren Bereich der Leuchte vorgenommen. Dort sind auch die Anzeigen integriert. Das Objekt repräsentiert einen von vielen möglichen technikgeleiteten Lösungsveruchen, das morgendliche Aufwachen und Aufstehen so angenehm wie möglich zu machen. Nach Angaben der Hersteller bewirkt das unbewusste Wahrnehmen des "Sonnenaufgangs" eine gesteigerte Serotonin-Produktion und eine Absenkung des Melatonin-Spiegels.
Maße
Breite: 20.0cm
Tiefe: 13.0cm
Höhe: 20.0cm
Masse: 1.1kg
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/597362
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/597374/turtle
Identifikator
597374
Inventarnummer
95811
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,6.23
0.00.00.0false
Titel
Smart Cardigan Vigour
Umfang
Liegend gemessen.
Beschreibung
Dunkelblaue Weste, in deren Schulter-, Arm und Brustbereich (entlang des Reißverschlusses) Sensorstreifen eingearbeitet sind. Im Nacken befindet sich ein Steuerungsgerät. Im Bauchbereich hat die Weste einen Gurt, der mit Klettverschlüssen fixiert werden kann. Vigour wurde von Martijn ten Bhömer an der niederländischen Technik-Universität in Eindhoven entwickelt, um Physiotherapeuten und deren Patienten die korrekte Ausführung der Übungen und den Rehabilitationsprozess aufzuzeigen. Bei Vigour handelt es sich um eine gestrickte Weste, die mit Sensoren ausgestattet ist. Diese Sensoren leiten die Bewegungsabläufe des Oberkörpers weiter an den Serviceprovider. Die Weste kann täglich und im (leichten) Training getragen werden. Die ausgewerteten Bewegungsabläufe werden in Echtzeit auf einem Tablet angezeigt und weiters ein direktes Feedback durch akustisches Signal während des Trainings gegeben.
Maße
Breite: 66.0cm
Tiefe: 65.0cm
Höhe: 7.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/597374
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/597375/turtle
Identifikator
597375
Inventarnummer
95778
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,6.23
0.00.00.0false
Titel
Smart-Home-Kamera Netatmo Welcome
Beschreibung
Verbunden mit einer Smartphone-App, ist die Kamera für die Haustürüberwachung vom Innenraum aus gedacht. Sie verspricht, mittels Gesichtserkennung einmal registrierte Personen zu erkennen. Deren Namen schickt sie an ein Smartphone, sodass beispielsweise Eltern eine Mitteilung erhalten, wenn Ihre Kinder nach Hause kommen. Die Kamera warnt sie auch, wenn nicht registrierte Personen das Haus betreten. Via App haben sie auch direkten Zugriff auf die Videoaufnahmen. Für einzelne Personen ("erwachsene Kinder oder Partner", https://www.netatmo.com/de-DE/product/camera#view5) können die Video-Aufnahmen oder Benachrichtigungen deaktiviert werden. Die Daten werden auf der lokalen SD-Karte gespeichert. Ein Screenshot wird in der Cloud gespeichert. Die Bildauflösung ist in Full HD, ihr Gehäuse aus Aluminium gefertigt, der Aufnahmewinkel beträgt 130°.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Durchmesser: 4.5cm
Höhe: 15.9cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/597375
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/597387/turtle
Identifikator
597387
Inventarnummer
95791
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,6.15
0.00.00.0false
Titel
elektrischer Waben-Entdeckler
Beschreibung
Es handelt sich um ein Imkereigerät, eine im Dreieck zusammenlaufende Schaufel mit Griff, deren vordere Kante elektrisch beheizbar ist. Die Stromzufuhr erfolgt durch ein Kabel im Griff. Das Gerät dient dem Entfernen der Wachsdeckel auf den Bienenwaben. Durch deren Erwärmung können sie bequem abgehoben werden. Alternative Verfahren sind die Verwendung einer Gabel (kalt), eines Föns (warm; auf diese Weise geht allerdings das Wachs verloren), oder - in der professionellen Imkerei - einer Entdeckelungsmaschine.
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 33.0cm
Breite: 7.2cm
Höhe: 7.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/597387
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/597431/turtle
Identifikator
597431
Inventarnummer
99728
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,6.23
0.00.00.0false
Titel
SensFloor Sensormatte und Sensorboden
Beschreibung
Bodenbelag, der mit kapazitiven Sensoren ausgestattet ist, die Intensität von Druck auswerten und interpretieren kann. Der Sensorboden kann stehende von laufenden beziehungsweise liegenden Personen unterscheiden. So ist es möglich, unterschiedliche Reaktionen zu programmieren: automatisch Licht ein- und ausschalten, Türen öffnen und schließen, eine ungewöhnliche Situation melden... In erster Linie ist der Sensorboden dazu gedacht, in der Altenpflege eingesetzt zu werden. Beim Sturz einer Person kann automatisch ein Notsignal ausgelöst werden. Bei diesem Exponat handelt es sich um ein Präsentationsobjekt ohne Funktionsmöglichkeiten. Aufbau der Fliese: Grundmaterial (Kupfer- und Zinn-beschichtet) aus 100 Prozent Polyester-Vlies. Ebenso das Basismaterial; Abschirmschicht aus 0,03 mm Reinaluminium.
Objektbezeichnung
Maße
Länge: 50.0cm
Breite: 50.0cm
Höhe: 0.3cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/597431
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/597706/turtle
Identifikator
597706
Inventarnummer
95556
Datensatzart
OBJECT
Standort
E2,6.25
-9725.4487684.929768747.93false
Titel
Schnittmodell eines Geophons
Beschreibung
Dieses Schnittmodell zeigt alle relevanten Komponten des Geophons.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 130.0mm
Höhe: 140.0mm
Tiefe: 30.0mm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/597706
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/597791/turtle
Identifikator
597791
Inventarnummer
99993
Datensatzart
OBJECT
Standort
E2,8.19
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Electrostar StarMix
Beschreibung
Die elektrische Küchenmaschine besteht aus einem Motorteil mit einer Leistung von 400 Watt samt Zubehör für verschiedene Anwendungen. Zum Grundgerät gehören laut Hersteller neben dem Motorteil mit einem kugelgelagerten Elektromotor der Standmixeraufsatz. Dieser besteht aus einem hitzebeständigen Behälter aus Jenaer-Duraxglas samt einer Arbeitsturbine. Der Standmixer ist bei diesem Gerät nicht vorhanden (vgl. die Grundausstattung Inv.Nr. 60831/1), es gibt stattdessen den Rühr- und Knetaufsatz samt Getriebe. Das Getriebe reduziert die hohe Umdrehungsgeschwindigkeit des Motors. Der Rührarm hat zwei abschraubbare Schlagbesen. Das Gerät wurde in zwei Versionen angeboten: neben dem blauen Markenschild mit 420 Watt Leistung gab es Geräte mit rotem Markenschild mit 500 Watt. Gebrauch: Zum Schutz soll laut Gebrauchsanweisung das Getriebe vor Gebrauch kurz umgestülpt werden, damit alle Teile vom Öl umspült werden. Dann wird es auf den Motorteil aufgesetzt. Auf das Getriebe wird die Schüssel montiert, in die der Rühr- oder Knetarm eingesetzt wird. Zur Bedienung gibt es einen Schalter, der von 0 auf die Geschwindigkeitsstufen I, II und II geschaltet werden kann. Zudem gibt es einen Momentschalter, der auf der Stufe II läuft, und für Betriebszeiten von wenigen Sekunden bestimmt ist. Laut Gebrauchsanweisung soll nach kurzer Anlaufzeit auf die Stufe II geschaltet werden, da v.a. das Kneten zäher Teige die volle Motorkraft benötigt. Pflege: Das Getriebe soll alle 6 Monate geölt werden: das Getriebe wird auf den Kopf gestellt, die Schraube am Boden gelöst und reines Maschinenöl eingefüllt. Wenn nach Jahren die Kohlebürsten des Motors abgeschliffen sind, können sie ersetzt werden. Die Publikation "Das Buch vom Starmix" umfasst neben einem umfangreichen Rezeptteil auch eine sehr detallierte, bebilderte Gebrauchsanweisung samt Erklärung der physikalischen Funktionsweise sowohl für dieses Gerät mit einer Anschlussstelle für Zubehör als auch für den StarMix-Combi mit zwei Anschlussstellen (schnelllaufend und langsamlaufend). Grundlegende Erklärungen sind eine gängige Praxis bei der Einführung neuer Techniken. Im Vorwort des Erzeugers wird die Bewerbung deutlich: Zeitersparnis, Ermöglichung einer anderen, gesünderen Speisenbereitung, Sparsamkeit. Laut Publikation wurde eine Palette an Zusatzgeräten angeboten: Zitruspresse, Eismaschine, Fleischwolf mit diversen Vorsätzen, Schälaufsatz, Zerkleinerungsgerät, Milchzentrifuge, Fruchtsaftzentrifuge, Schlagsahnebereiter. Zur Standmixer-Grundausstattung gab es noch weiteres Zubehör: 1-Liter- und 3-Liter-Alubecher, Sechskantwirbler zum Mischen (anstatt des Messerkreuzes zum Zerkleinern), Heizbecher (Becherinhalt wird erwärmt).
Maße
Durchmesser: 21.0cm
Höhe: 47.5cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/597791
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/597792/turtle
Identifikator
597792
Inventarnummer
99997
Datensatzart
OBJECT
Standort
E2,7.17
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Silk'n SensEpil AS101500A
Beschreibung
Das auf Licht basierende Gerät zur Haarentfernung ist für den Hausgebrauch entwickelt. Die langzeitliche Haarentfernung durch Laser und Licht wird seit ca. 2000 von Kliniken gemacht. Durch eine optische Linse werden Lichtimpulse abgegeben. Die Entfernung erfolgt durch einen thermischen Effekt, in dem der Haarschaft die Lichtenergie selektiv absorbiert und in Wärme umwandelt. Selektiv heißt, dass die optische Energie, die an das Hautgewebe abgegeben wird, Großteils vom Pigment des Haarschafts absorbiert wird, aber das Hautgewebe kühl bleibt. Durch die Absorbierung des Lichts entsteht Hitze, die das Haarwachstum verhindert. Wie viel Licht absorbiert werden kann, ist abhängig vom Pigment Melanin. Je mehr Melanin vorhanden ist, d.h. je dunkler das Haar ist, umso mehr Licht kann absorbiert und das Haar effektiv entfernt werden. Bei hellem Haar ist das Verfahren daher ebenso ungeeignet wie für natürlich dunkle oder sonnengebräunte Haut. Da es im Wachstumszyklus des Haares Ruhephasen gibt, dauert eine langzeitliche Entfernung 18-24 Monate. Denn nur auf Haare in der Wachstumsphase hat das Gerät Einfluss, nicht auf ruhende Haare. Die Wirksamkeit der Haarentfernung variiert individuell. Verwendung: In einem sogenannten Applikator, der mit der Basisstation verbunden ist, befindet sich ein Lichteinsatz. Der Applikator wird mit dem Lichteinsatz fest auf die Hautfläche aufgesetzt und wenn am Gerät die Kontrollleuchte "Lichtimpuls bereit" leuchtet, kann mittels einer Taste ein Lichtimplus ausgelöst werden. Dann ist einige Sekunden zu warten, bis das Gerät für den nächsten Lichtimpuls geladen ist. Pro Sitzung darf jede Hautfläche nur einmal mit einem Lichtimpuls behandelt werden. Der Lichteinsatz ist ein Einwegprodukt, das nach einer gewissen Anzahl von Lichtimpulsen ersetzt werden muss. Zu wählen sind Energiestufen, die die Intensität des Lichtimpulses regeln. Empfohlen wird mit der niedrigsten zu beginnen und erst zu erhöhen, wenn wenig/keine Schmerzen zu spüren sind. Bei steigender Intensität ist die Haarentfernung effektiver, aber es steigt auch das Risiko der Nebenwirkungen. Alles was über ein leicht stechendes Gefühl und eine nachfolgende leichte Hautrötung hinausgeht, ist nicht normal. Bei Blasenbildung oder Verbrennung ist sofort abzubrechen. Es kann zu (kurzzeitigen) Veränderungen der Pigmentation kommen. Während der Anwendungszeit (3 Wochen davor und danach) ist Sonne zu meiden. Das Gerät ist für den Einsatz am Körper konzipiert wie Achselhöhlen, Arme, Beine, Schamhaarzone, aber Bereich der Brustwarzen und Genitalien ist zu meiden. Die Anwendung im Gesicht ist unterhalb der Wangenlinie möglich und sollte nur mit Lichtschutzbrille erfolgen. Die Haare sind vor der Behandlung zu rasieren, die Haut soll trocken und frei von Kosmetikmittel wie Deodorants sein, Tätowierungen, dunkle Flecken etc. sind abzudecken. Nahe gelegt wird folgender Plan: die ersten 3-4 Haarentfernungssitzungen sollen im Abstand von ca. 3 Wochen erfolgen, die nächsten 2-3 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen. Danach nur noch bei Bedarf. Die Gebrauchsanweisung weist mehrmals darauf hin, dass das Gerät nicht für jede Person geeignet ist und warnt immer wieder vor unsachgemäßem Gebrauch: Nicht in den Lichtblitz schauen, nicht bei dunkler/gebräunter Haut verwenden, da dies Verbrennungen und Hautschädigungen bewirken kann. Um Risiken zu vermindern, sei die verwendete Energie gering. Zudem gibt es einen Hauttyp-Sensor, der die Hautpigmentation misst und eine Verwendung des Gerätes nur bei geeigneter Pigmentation ermöglicht. Weiters verhindert die vertieft eingesetzte optische Linse, dass diese die Haut berührt, und ein Sicherheitsschalter sorgt dafür, dass ein Lichtimpuls nur bei Hautkontakt abgegeben werden kann, um so die Augen zu schützen. Unklar bleibt, warum die Gebrauchsanweisung einerseits ausführt, dass die Sicherheitsvorkehrungen einen ungeeigneten Gebrauch verhindern und gleichzeitig mehrmals vor dem Verwenden bei dunkler/gebräunter Haut gewarnt wird. Aufgelistet wird eine Reihe von Umständen, wo das Gerät nicht verwendet werden darf z. B.: Schwangerschaft, Tätowierung, Muttermale, Hautausschlag bzw. -krankheiten, Fotosensibilität, einige Wirkstoffe in Medikamenten, Epilepsie, Vorgeschichte Hautkrebs etc.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 17.1cm
Tiefe: 15.0cm
Höhe: 11.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/597792
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/597952/turtle
Identifikator
597952
Inventarnummer
99721
Datensatzart
OBJECT
Standort
E3,6.23
0.00.00.0false
Titel
petWalk Tiertüre
Umfang
Fernbedienung: 4x8,7x0,5
Beschreibung
Die Türen, die in unterschiedlichen Designs angeboten werden, können in Haustüren eingebaut werden. Die eigentliche Idee dahinter ist, dass sie dicht abschließend sind und nur vom eigenen Haustier geöffnet werden können. Der Schließmechanismus wird mittels elektromagnetischer Wellen gelöst. Dazu muss ein sogenannter Transponder in das Tier implantiert oder am Halsband befestigt werden. Über RFID (radio-frequency identification) wird das Tier von der Klappe erkannt. Sie öffnet sich berührungslos. Als Vorteile werden vom Händler außerdem Wärmeschutz und Einbruchsicherheit genannt.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 42.0cm
Höhe: 57.6cm
Tiefe: 10.3cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/597952
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/602209/turtle
Identifikator
602209
Inventarnummer
101778/3
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,6.12
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Mikrofilmbetrachter Remington Rand Film-A-Record Electronic Microfilm Reader
Beschreibung
Elektrischer Mikrofilmbetrachter mit Fußschalter.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 44.5cm
Tiefe: 75.0cm
Höhe: 122.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/602209
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE