Object - 21 Datensätze
 
Medien
https://data.tmw.at/object/249375/turtlehttps://data.tmw.at/object/249375/xml
Identifikator
249375
Inventarnummer
61639/9
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,6.13
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonzelle Multimediastation MMS
Beschreibung
Im Jahr 2003 beginnt die Telekom Austria mit dem Ausbau ihres öffentlichen Telefonzellennetzes unter Verwendung von Geräten mit Internetanbindung. Ein solches "MultimediaStation" (MMS) genanntes Modell bietet neben herkömmlichen Telefondiensten auch Internetdienste, Foto- und SMS-Versand sowie Videotelefonie. Dazu ist in jeder Telefonzelle auch ein Computer und ein Touchbildschirm mit einer Videokamera eingebaut. Die in Stahl und Glas gehaltene Ausführung ist barrierefrei gestaltet und besitzt seitlich ein hinterleuchtetes Werbefenster für Plakate. Bezahlt wird über einen Münzeinwurf.
Objektbezeichnung
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/249375
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/249367/turtlehttps://data.tmw.at/object/249367/xml
Identifikator
249367
Inventarnummer
61639/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,3.13
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonzelle TAG Kiosk
Beschreibung
Im Jahr 1899 wird dem Wiener Robert Bruno Jentzsch ein Patent für einen Münzfernsprecher erteilt. Nach Gründung der Telephonautomaten-Gesellschaft (TAG) gemeinsam mit Stephan Bergmann erhält er bald darauf eine Konzession vom Handelsministerium zur Errichtung von Telefonautomaten. Am 17. August 1903 geht der erste "Telephonautomat" am Wiener Südbahnhof in Betrieb. Ein Telefonat kostet 20 Heller. Bald folgen Automaten im Café Central in der Herrengasse und auf anderen Bahnhöfen. Auf den Straßen und Plätzen werden dafür kleine Holzhütten mit Glasfenstern errichtet, die Schutz vor Wind und Wetter, aber auch eine gewisse Intimität beim Telefonieren bieten. Diese Telefonzelle besitzt einen Ortswahlmünzer mit einer Wählscheibe nach dem Wiener System mit den Buchstaben IFABRUMLYZ, welches von 1927 bis 1957 verwendet wird. Eine Zeituhr zeigt die Dauer des Telefongesprächs an. Aufschrift: Oeffentlicher Fernsprecher mit Geldeinwurf. Nur für den Ortssprechverkehr. In der Telefonzelle eine Anleitung zum Telefonieren und das Gespräch zu verlängen
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 117.0cm
Tiefe: 123.5cm
Höhe: 265.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/249367
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/249368/turtlehttps://data.tmw.at/object/249368/xml
Identifikator
249368
Inventarnummer
61639/2
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,3.13
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonzelle mit Münzfernsprecher Mü52
Beschreibung
Im Jahr 1899 wird dem Wiener Robert Bruno Jentzsch ein Patent für einen Münzfernsprecher erteilt. Nach Gründung der Telephonautomaten-Gesellschaft (TAG) gemeinsam mit Stephan Bergmann erhält er bald darauf eine Konzession vom Handelsministerium zur Errichtung von Telefonautomaten. Am 17. August 1903 geht der erste "Telephonautomat" am Wiener Südbahnhof in Betrieb. Ein Telefonat kostet 20 Heller. Bald folgen Automaten im Café Central in der Herrengasse und anderen Bahnhöfen. Auf den Straßen und Plätzen werden kleine Holzhütten mit Glasfenster (Kiosk oder Telefonzelle) errichtet, die Schutz vor Wind und Wetter, aber auch eine gewisse Intimität bieten. Diese gelbe Telefonzelle stammt aus der Spittelbreitengasse in Meidling. Sie besitzt einen Ortswahlmünzer Mü52 aus den 1950er Jahren, der vollständig auf mechnischer Technik basiert und für den Einwurf von Schilling-Münzen vorgesehen ist. Schilder in der Telefonzelle: Anleitung zu Telefonieren; Schild mit den Notrufnummer von Feuerwehr, Polizei und Rettung, Hinweis für Störungsmeldungen die Nummer in der Zelle angeben. Nr.: 1741
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 133.0cm
Tiefe: 122.0cm
Höhe: 248.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/249368
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/316654/turtlehttps://data.tmw.at/object/316654/xml
Identifikator
316654
Inventarnummer
77381/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
Burg Schlaining
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonzelle Nikitscher FZ2 (Miniaturmodell)
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 7.5cm
Tiefe: 7.5cm
Höhe: 15.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/316654
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/587225/turtlehttps://data.tmw.at/object/587225/xml
Identifikator
587225
Inventarnummer
94387
Datensatzart
OBJECT
Standort
K6877
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonzelle
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 125.0cm
Tiefe: 125.0cm
Höhe: 235.5cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/587225
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/578797/turtlehttps://data.tmw.at/object/578797/xml
Identifikator
578797
Inventarnummer
61639
Datensatzart
SET
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Telefonzellen Telekom Austria
Objektbezeichnung
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/578797
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
https://data.tmw.at/object/111012265/turtlehttps://data.tmw.at/object/111012265/xml
Identifikator
111012265
Inventarnummer
Tele-02-0004
Datensatzart
OBJECT
Standort
C09,b10
0.00.00.0false
Titel
Bauverträge Wiener Privat-Telegraphen-Gesellschaft und Gemeinde Wien
Ebene
FILE
Umfang
6 Stück
Beschreibung
Bauverträge und Nachverträge (Hektografien?) zwischen der Wiener Privat-Telegraphen-Gesellschaft und der Gemeinde Wien, die Anlage unterirdischer Telefonleitungen in Wien betreffend, mit "Situationsplänen" der geplanten Leitungen in der Wiener Innenstadt. Das jüngste Dokument dat. 28.7.1891 behandelt den Mietvertrag zwischen der Wiener Gesellschaft und der Wiener Börsekammer wegen der Einrichtung der 1888 eingeführten Telefonzellen in neuen Räumlichkeiten.
Objektbezeichnung
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/111012265
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
https://data.tmw.at/object/111009117/turtlehttps://data.tmw.at/object/111009117/xml
Identifikator
111009117
Inventarnummer
PM-350
Datensatzart
OBJECT
Standort
B19
0.00.00.0false
Titel
Personenmappe Robert Bruno Jentzsch
Ebene
FILE
Umfang
1 Mappe
Beschreibung
Biographie
Zugangsbestimmungen
Nach Voranmeldung Einsicht im Lesesaal des TMW möglich
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/111009117
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/223179/turtlehttps://data.tmw.at/object/223179/xml
Identifikator
223179
Inventarnummer
54973
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,3.13
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Wandtelefon Münztelefon TAG Stufenapparat
Beschreibung
Im Jahr 1899 wird dem Wiener Robert Bruno Jentzsch ein Patent für einen Münzfernsprecher erteilt. Nach Gründung der Telephonautomaten-Gesellschaft (TAG) gemeinsam mit Stephan Bergmann erhält er bald darauf eine Konzession vom Handelsministerium zur Errichtung von Telefonautomaten. Am 17. August 1903 geht der erste "Telephonautomat" am Wiener Südbahnhof in Betrieb. Ein Telefonat kostet 20 Heller. Bald folgen Automaten im Café Central in der Herrengasse und auf anderen Bahnhöfen. Auf den Straßen und Plätzen werden dafür kleine Holzhütten mit Glasfenstern errichtet, die Schutz vor Wind und Wetter, aber auch eine gewisse Intimität beim Telefonieren bieten. Dieser älteste Telefonautomat Österreichs wird ab 1903 als "Stufenapparat" in Wandform für den Einwurf von Telefonmarken ausgeführt. Die Aufschrift am Apparat lautet: Anleitung! Erst einwerfen und telephonieren wie gewöhnlich. Bei "Besetzt" oder "Nichtmelden" in der Zelle stehen bleiben und nochmals anrufen.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 37.0cm
Tiefe: 32.0cm
Höhe: 119.0cm
Masse: 18950.0g
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/223179
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/221088/turtlehttps://data.tmw.at/object/221088/xml
Identifikator
221088
Inventarnummer
54520
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,3.13
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Pulttelefon für öffentliche Sprechstelle Type VI
Beschreibung
Die öffentliche Sprechstelle ist für den Ortsbatterie-Betrieb konstruiert. Sie ist in einem hölzernen Schreibpult mit einem beweglichen Standmikrofon und zwei Telefonhörer (Löffeltelefone) untergebracht. Schild: Czeija & Nissl, Wien Schild: Eigenthum der K.K. Post-& Telegraphen Anstalt
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 78.7cm
Tiefe: 38.5cm
Höhe: 59.5cm
Masse: 13300.0g
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/221088
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE