Object - 177 Datensätze
 
Medien
https://data.tmw.at/object/192104/turtlehttps://data.tmw.at/object/192104/xml
Identifikator
192104
Inventarnummer
41004
Datensatzart
OBJECT
Standort
K1382
0.00.00.0false
Titel
Flachschiene der KFNB
Beschreibung
Flachschiene der ehem. k.k. priv. Kaiser-Ferdinands-Nordbahn. Nachbau auf Grund einer alten Regelzeichnung.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 15.5cm
Tiefe: 7.0cm
Höhe: 3.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/192104
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/192144/turtlehttps://data.tmw.at/object/192144/xml
Identifikator
192144
Inventarnummer
41044
Datensatzart
OBJECT
Standort
K5611
0.00.00.0false
Titel
Unmittelbare Schienenbefestigung mit 2 Hakennägeln und einer Schwellenschraube auf Planplatte mit 2 Leisten
Beschreibung
Schienenform B der ehem. k. k. priv. Kaiser-Ferdinands-Nordbahn. Schienenform und Befestigung eingeführt im Jahre 1872 auf der Kaiser-Ferdinands-Nordbahn.
Maße
Breite: 30.0cm
Tiefe: 25.5cm
Höhe: 27.5cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/192144
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/192168/turtlehttps://data.tmw.at/object/192168/xml
Identifikator
192168
Inventarnummer
41068
Datensatzart
OBJECT
Standort
K776
0.00.00.0false
Titel
Stuhlplattenbefestigung mit veränderlicher Spurweite
Beschreibung
Schienenform B der ehem. k. k. priv. Kaiser-‚Ferdinands-Nordbahn. Die Stuhlplatte ist mit drei Schwellenschrauben auf der Schwelle festgehalten. Zwischen Schiene und Stuhlplatte liegt eine Unterlagsplatte mit geneigtem Schienenauflager. Mit je einer Hakenschraube werden die Klemmplatten, und damit der Schienenfuß, und die Unterlagsplatte auf der Stuhlplatte festgehalten. Zwischen Hakenschraube einerseits und Unterlagsplatte und Stuhlplatte andererseits ist je eine Beilage eingefügt, die den von der Hakenschraube freigelassenen Teil des Loches- in Unterlagsplatte und Stuhlplatte ausfüllt. Dadurch wird die Hakenschraube durch Seitenkräfte nicht beansprucht und durch die Verwendung verschiedener Beilagen können verschiedene Spurweiten hergestellt werden. Diese Schienenbefestigung stand einige Zeit bei der ehem. k. k. priv. Kaiser-Ferdinands-Nordbahn in Verwendung.
Maße
Breite: 58.0cm
Tiefe: 25.0cm
Höhe: 32.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/192168
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/192169/turtlehttps://data.tmw.at/object/192169/xml
Identifikator
192169
Inventarnummer
41069
Datensatzart
OBJECT
Standort
K2934
0.00.00.0false
Titel
Stuhlplattenbefestigung mit veränderlicher Spurweite
Beschreibung
Schienenform B der ehem. k. k. priv. Kaiser-Ferdinands-Nordbahn. Die Stuhlplatte ist mit vier Hakennägeln auf der Schwelle festgehalten. Wenn auch die einzelnen Bauteile anders geformt sind als bei A 5/ 586, so ist doch ihre Wirkung fast gleich. Diese Befestigung wurde um das Jahr 1890 bei der ehem. k. k. priv. Kaiser-Ferdinands-Nordbahn eingeführt.
Maße
Breite: 50.0cm
Tiefe: 25.5cm
Höhe: 33.0cm
Feinerschlossene Gruppen
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/192169
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/192239/turtlehttps://data.tmw.at/object/192239/xml
Identifikator
192239
Inventarnummer
41139
Datensatzart
OBJECT
Standort
K1582
0.00.00.0false
Titel
Offener Stumpfstoß bei Pilzschienen
Beschreibung
Pilzschiene der ‚ehem. k. k. priv. Kaiser-Ferdinands-Nordbahn. Die beiden Schienenenden ruhen am Stoß in einem gemeinsamen Schienenstuhl, in dem sie an der Schienenaußenseite mit zwei gegengerichteten Stahlkeilen festgehalten sind. Schienenbefestigung ähnlich Inv.Nr. 41.020/1. Stoßausbildung gemeinsam mit dieser Schienenform eingeführt im Jahre 1837. Bestehend aus 2 Pilzschienenstücken, 2 Stahlkeilen und dem Schienenstuhl. Fußbreite: 2,5 cm; Stegdicke: 1,7 cm; Kopfbreite: 5,5 cm; Schienenhöhe: 10 cm.
Maße
Breite: 72.0cm
Tiefe: 29.5cm
Höhe: 30.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/192239
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/192242/turtlehttps://data.tmw.at/object/192242/xml
Identifikator
192242
Inventarnummer
41142
Datensatzart
OBJECT
Standort
K1582
0.00.00.0false
Titel
Fester Stumpftstoß mit zwei Flachlaschen
Beschreibung
Schienenform StB der ehem. k. k. priv. Kaiser-Ferdinands-Nordbahn. Fußbreite: 11 cm; Stegdicke: 2,5 cm; Kopfbreite: 6 cm; Schienenhöhe: 10,5 cm. Unter den Muttern der vier Laschenschrauben sind erstmals runde Beilagen eingelegt. Diese Stoßausbildung wurde im Jahre 1856. eingeführt.
Maße
Breite: 52.5cm
Tiefe: 30.0cm
Höhe: 26.5cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/192242
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/192277/turtlehttps://data.tmw.at/object/192277/xml
Identifikator
192277
Inventarnummer
41177
Datensatzart
OBJECT
Standort
K1935
0.00.00.0false
Titel
Fester Stumpftsoß mit Atzinger'schem Stoßwinkel
Beschreibung
Fußbreite: 11,2 cm; Stegdicke: 2,3 cm; Kopfbreite: 5,8 cm; Schienenhöhe: 10,5 cm. Der im Querschnitt L-förmige Stoßwinkel ist mit den beiden mittleren’ Laschenschrauben an der Innenlasche festgehalten und stützt sich gegen die Befestigungsmittel ab. Dieser Stoßwinkel wurde im ]ahre 1865 auf den Strecken der k. k. priv. Kaiser-Ferdinands-Nordbahn von dem späteren‘ Baudirektor dieser, Eisenbahnverwaltung Ing. Atzinger eingeführt. Das gezeigte Stück (der ganze Stoß) lag etwa 35 Jahre im Gleis.
Maße
Breite: 45.5cm
Tiefe: 30.5cm
Höhe: 27.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/192277
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/192439/turtlehttps://data.tmw.at/object/192439/xml
Identifikator
192439
Inventarnummer
41339/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
K3903
0.00.00.0false
Titel
Dampflok KFNB "LICAON"
Beschreibung
Die Licaon war ursprünglich als Schlepptenderlokomotive für den Güterverkehr gebaut worden. Als nach zwanzig Jahren Streckendienst die Leistung nicht mehr ausreichte, wurde sie zu einer Verschublokomotive umgebaut. Dabei erhielt sie den markanten Satteltank, der in Österreich sonst unüblich war. In dieser Form war sie bis 1923 im Einsatz. Danach wurde sie an die Stiegl Brauerei in Salzburg verkauft und versah dort bis 1937 ihren Dienst als Werksbahnlokomotive. Im Jahr 1958 wurde sie zu einem Denkmal vor der Bundesbahndirektion in Linz. Doch das Leben der Licaon war damit noch nicht zu Ende. 1985 wurde sie von ihrem Sockel gehoben und wieder betriebsfähig aufgearbeitet, um bei der Jubiläumsfeier zu 150 Jahren Eisenbahn in Österreich, 1987, wieder dampfen zu können. Bis ins 21. Jahrhundert wurde sie danach immer wieder im Nostalgieverkehr eingesetzt, bis Materialermüdung der ältesten Teile zu einem endgültigen Betriebsende führte. Der Zustand, in dem sie die Licaon heute zeigt, spiegelt die lange und wechselvolle Geschichte des Fahrzeuges wieder. So sind originale Teile aus 1851, wie den Zylindern oder Rädern, Teile des Umbaus aus 1871, wie dem Satteltank, aber auch moderne Zubauten der 1980er Jahre, wie elektrische Steckdosen, nebeneinander zu finden. Ein ungewöhnliches Detail der Lokomotive ist die Verwendung von Kegelfedern für die Abfederung des Fahrzeugs.
Maße
Länge: 8.8m
Breite: 2.6m
Höhe: 4.22m
Masse: 33000.0kg
Spurweite: 1435.0mm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/192439
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/192712/turtlehttps://data.tmw.at/object/192712/xml
Identifikator
192712
Inventarnummer
41612
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9253B
0.00.00.0false
Titel
Glockensignalapparat, System Holub, der Nordbahn
Beschreibung
Glockensignalapparat, System Holub, konstruiert von der Fa. Kaufmann in Prag, 1869. In Verwendung gestanden bei der Kaiser Ferdinands-Nordbahn.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 39.0cm
Tiefe: 28.0cm
Höhe: 29.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/192712
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/192905/turtlehttps://data.tmw.at/object/192905/xml
Identifikator
192905
Inventarnummer
41805
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9252DI
0.00.00.0false
Titel
Kontrollapparat für Distanzsignale
Beschreibung
Kontrollapparat für Distanzsignale (Bureaudienst) aus dem Jahre 1892. In Verwendung gewesen auf der Kaiser Ferdinands Norbahn in Chrzanow bei Kilometer 373.903.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 7.5cm
Tiefe: 18.5cm
Höhe: 12.5cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/192905
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE