Object - 210 Datensätze
 
Medien
https://data.tmw.at/object/165799/turtlehttps://data.tmw.at/object/165799/xml
Identifikator
165799
Inventarnummer
17345/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,6.15
0.00.00.0true
Sammlungsgruppe
Titel
Druckerpresse Hölzerne Spindelpresse von Kaiser Joseph II.
Beschreibung
Die Buchdruckerpresse, wie sie Johannes Gutenberg geschaffen hat, beschleunigt die Produktion von Schriften und Büchern enorm und führt dazu, dass sich Nachrichten und Wissen verbreiten. Es heißt, an dieser Handpresse habe der nachmalige Kaiser Joseph II. in jungen Jahren das Druckerhandwerk unter Führung von Johann Thomas Trattner erlernt. Später, als Kaiser, fühlte er sich aufklärerischen Ideen verpflichtet, die dank des Buchdrucks rasch Verbreitung fanden. Bezeichnenderweise war er es, der die Vorzensur auf Druckwerke aufhob und eine „erweiterte Preßfreiheit“ in Kraft setzte.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 71.0cm
Tiefe: 124.5cm
Höhe: 166.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/165799
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/170792/turtlehttps://data.tmw.at/object/170792/xml
Identifikator
170792
Inventarnummer
21268
Datensatzart
OBJECT
Standort
K9535AH
0.00.00.0false
Titel
Österreichischer Pflug
Beschreibung
Der Pflug ist das wichtigste Gerät für die Bodenbearbeitung in der Landwirtschaft und dient zum Zerschneiden, Aufreißen und Umwenden der Ackererde. Er bringt in die Tiefe gewanderte Feinteile und Nährstoffe wieder an die Oberfläche. Der Österreichische Pflug besteht wesentlich aus Holz: Der Pflugbaum (Grindel) welcher die Pflugteile verbindet und die Sterzen (Handgriffe). Gänzlich aus Eisen sind die Pflugschar, welche die Erde vom Boden horizontal trennt und in die Höhe hebt und das Sech, das den Erdboden senkrecht durchschneidet. Das gerade Streichbrett, das Erde zur Seite legt, ist aus Holz, aber schon mit Eisen beschlagen. Bei dieser Bauweise blieb während der Bearbeitung nasser Böden häufig viel Erde an den hölzernen Pflugteilen kleben. Das machte eine hohe Zugkraft beim Pflügen notwendig, die oftmals zum Bruch des Pfluges führte. Sowohl Sech als auch Pflugschar sind verstellbar.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 56.2cm
Tiefe: 12.0cm
Höhe: 17.5cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/170792
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/191016/turtlehttps://data.tmw.at/object/191016/xml
Identifikator
191016
Inventarnummer
39931
Datensatzart
OBJECT
Standort
E4,3.24
19972.11519485.86760763.617true
Sammlungsgruppe
Titel
Leuchtturm von Porer mit optischer Telegafenstation (Semaphorstation)
I.R. Faro Marittimo Porer Attivato Nell'Anno 1846
Umfang
Maße des historischen Sockels samt Vitrine
Beschreibung
Der steinerne Leuchtturm Porer ist 35 m hoch und wurde 1846 errichtet. Er befindet sich auf einem nur 80 m breiten Felsen, der 2,5 km südwestlich vom Küstenort Premantura in Kroatien entfernt ist. Das Seezeichen am südlichsten Punkt Istriens verfügte neben einem Leuchtfeuer auch über eine optische Telegrafenstation, mit der Windstärke und Windrichtung angezeigt werden konnten. Das Modell im Maßstab 1:35 wurde 1890 von der k. k. Seebehörde in Triest dem k. k. Postmuseum gespendet und war bei der Eröffnung im Jahr 1891 in der Rotunde im Wiener Prater im Raum VII ausgestellt. Die meisten Leuchtfeuer sind mit plankonvexen Glaslinsen ausgestattet, die das von der Leuchtquelle ausgestrahlte Licht bündeln. Augustin Jean Fresnel konstruierte 1819/20 eine dioptrische Stufenlinse zur Bündelung von Lichtstrahlen, womit das Gewicht der Linse wesentlich verringert werden konnte. 1825 ließ er die erste Linse bauen, die oberhalb und unterhalb der dioptrischen (lichtbrechenden) Linse katadioptrische (gleichzeitige Verwendung von Linsen und Spiegel) Glasprismen besaß. Die Leuchtfeuer sind drehbar angeordnet und werden als Scheinwerferlinsen und als Gürtellinsen hergestellt; bei Scheinwerferlinsen wird das Licht in vertikaler und horizontaler Richtung gebündelt, Gürtellinsen, bündeln das Licht nur in vertikaler Richtung. Beide Systeme können auch in Kombination zur Anwendung gelangen.
Maße
Länge: 152.0cm
Breite: 123.0cm
Höhe: 212.0cm
Maßstab 1:: 35.0
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/191016
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/252826/turtlehttps://data.tmw.at/object/252826/xml
Identifikator
252826
Inventarnummer
59747
Datensatzart
OBJECT
Standort
WeH-2530
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Jagdliches Klappmesser (Einschlagmesser)
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 48.0cm
Tiefe: 5.0cm
Höhe: 2.2cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/252826
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/252827/turtlehttps://data.tmw.at/object/252827/xml
Identifikator
252827
Inventarnummer
59759
Datensatzart
OBJECT
Standort
K153H
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Jagdliches Klappmesser (Einschlagmesser)
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 35.0cm
Tiefe: 3.5cm
Höhe: 3.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/252827
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/252831/turtlehttps://data.tmw.at/object/252831/xml
Identifikator
252831
Inventarnummer
59754
Datensatzart
OBJECT
Standort
K153A
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Klappmesser (Einschlagmesser)
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 11.5cm
Tiefe: 12.5cm
Höhe: 3.5cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/252831
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/254290/turtlehttps://data.tmw.at/object/254290/xml
Identifikator
254290
Inventarnummer
63115
Datensatzart
OBJECT
Standort
K153K
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Tischmesser
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 22.0cm
Tiefe: 2.0cm
Höhe: 1.3cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/254290
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/259679/turtlehttps://data.tmw.at/object/259679/xml
Identifikator
259679
Inventarnummer
64797
Datensatzart
OBJECT
Standort
K1793D
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Morseschreibtafel
Beschreibung
Die Morseschreibtafel ermöglicht die Aussendung von Morsezeichen durch gleichmäßiges Überstreichen der Kontaktlamellen mit dem Kontakstift. Solche Hilfsgerät stammen aus der Anfangszeit der Morsetelegrafie und wurden nur für kurze Zeit (um 1850) verwendet.
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 39.1cm
Tiefe: 20.8cm
Höhe: 3.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/259679
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/296793/turtlehttps://data.tmw.at/object/296793/xml
Identifikator
296793
Inventarnummer
75730
Datensatzart
OBJECT
Standort
K695C
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Morsetaster Doppeltaster zum Übertelegrafieren
Beschreibung
Auf Ämtern mit gemeinsamer Linienbatterie steht beim Morsetelegraf der Doppeltaster zum Übertelegrafieren in Verwendung.
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 20.0cm
Tiefe: 16.5cm
Höhe: 9.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/296793
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/296805/turtlehttps://data.tmw.at/object/296805/xml
Identifikator
296805
Inventarnummer
75742
Datensatzart
OBJECT
Standort
K695B
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Automatischer Morsetaster (Versuchsapparat)
Objektbezeichnung
Akteur
Maße
Breite: 18.5cm
Tiefe: 14.0cm
Höhe: 13.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/296805
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE