Object - 3 Datensätze
 
Medien
https://data.tmw.at/object/598189/turtlehttps://data.tmw.at/object/598189/xml
Identifikator
598189
Inventarnummer
72411
Datensatzart
OBJECT
Standort
K5646
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Vakuumpumpe mit direkt gekoppeltem Elektromotor
Maße
Breite: 126.0cm
Tiefe: 85.0cm
Höhe: 60.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/598189
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/598198/turtlehttps://data.tmw.at/object/598198/xml
Identifikator
598198
Inventarnummer
S-0075
Datensatzart
SET
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Radikal Cleaner-Zentralstaubsauganlage
Beschreibung
Die "Zentralentstaubungsanlage Radikal-Cleaner" wurde dem TM 1913 von Josef Lüftschitz für die Ersteinrichtung zur Vorführung angeboten und in den Jahren 1914 bis 1915 lt. Schriftverkehr in der "Maschinenhalle" montiert. Die Anschlüsse (Saugdosen) für die Saugrohre befanden sich, lt Auskunft von Peter Schön, des Mitarbeiters des ehemaligen "Postmuseums", an den beiden nahe des Festsaales liegenden Installationsschächten, sowohl im ersten als auch im zweiten Stock. Damit konnten neben der Vorführung des Gerätes, der Festsaal, die Direktion, die Wohnung des Direktors, umliegende Ausstellungsflächen und die im Mitteltrakt gelegenen Büroräume bedient werden. Die Anlage war von Anfang an nicht für das ganze Haus vorgesehen. Drei der Saugdosen wurden nach Demontage in einem Depotraum im Museum (nicht inventarisiert) aufbewahrt, bei der Räumung zur Sanierung ins Depot Hietzing ausgelagert und bei dessen Räumung (in Verbindung mit einer Sichtung und Auswahl) mit einer H-Nr. versehen ins Depot Breitensee verlegt. Dort wurden sie bisher noch nicht von der Depot-Inventur erfasst und jetzt, im Zuge der Aufarbeitung im Zusammenhang mit der Aufstellung einer historischen Zentralstaubsauganlage im Museum, mit einer regulären Inventarnummer versehen. Das "Staub- und Luftwasch-Reservoir" wurde nach der Demontage (1939 ? wg. Herkunft Lüftschitz ?) ebenso in einem der Depots im Museum (nicht inventarisiert) aufbewahrt und bei der Räumung zur Sanierung zuerst ins Depot Breitensee gebracht und bei Räumung eines der größeren Gebäude dort (wegen Kündigung) nach Sichtung und Auswahl in das Ersatz-Depot Floridsdorf verlegt. Dort wurde es im Rahmen der Depot-Inventur (mit Kustoden) im Jahr 2009 nach Angaben auf der Firmenplakette zusammen mit einem Rohr mit Knie mit gleichen Schraubflanschen wie beim Kessel und einem Windkessel mit ebensolcher in das Sammlungsinventar aufgenommen. Die Vacuum-Pumpe wurde nach der Demontage der Anlage auch in einem Lager im Museum (nicht inventarisiert) aufbewahrt bzw. eingelagert. Bei Räumung des Hauses, w.o., wurde sie ins Depot Breitensee gebracht und bei der Depotinventur in die Liste der UDOs (=Unidentifizierbare Depot Objekte) aufgenommen. Bei der Suche nach einem passenden E-Motor zur Staubsauganlage der Ersteinrichtung wurde die "direkt mit dem Elektromotor gekoppelte" Vacuumpumpe gefunden, ReF/19052017, eine baldige Inventarisierung wäre empfehlenswert. (ReF/24052017) diese erfolgte noch im Mai 2017. Das Zubehör für eine Staubsauganlage, ein Set von 7 Saugdüsen, zwei Saugrohren und einem Zwischenfilter mit zwei Verschlusskappen mit der Inv.Nr. 16679 wurde schon 1957 mit der Angabe "unbekannte Herkunft" nachinventarisiert, es handelt sich dabei aber eindeutig um Zubehör aus der im TM verwendeten Anlage von Lüftschitz & Söhne aus dem Jahr 1913.
Objektbezeichnung
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/598198
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE
Medien
https://data.tmw.at/object/293514/turtlehttps://data.tmw.at/object/293514/xml
Identifikator
293514
Inventarnummer
72411/1
Datensatzart
OBJECT
Standort
K3929
0.00.00.0false
Sammlungsgruppe
Titel
Staub- und Luftwasch-Reservoir einer Zentralentstaubungsanlage
Objektbezeichnung
Maße
Breite: 64.0cm
Tiefe: 77.0cm
Höhe: 131.0cm
Permanente URL
https://data.tmw.at/object/293514
Objekt im Online-Katalog anzeigen
TURTLE