Thesaurus - Datensatz
 
Begriff
Digitalkamera
Permanente URL
https://data.tmw.at/thesaurus/30940
SKOS - TURTLE
Begriffsbeschreibung
Die Digitalisierung verändert die Fotografie grundlegend, indem sie den physischen Bildträger, das Negativ, verschwinden lässt. Die Aufnahme existiert fortan nur in einem elektronischen Speicher. An die Stelle des lichtempfindlichen Filmmaterials tritt ein CCD-Bildsensor, bestehend aus einer Matrix an Fotodioden, welche Bildpunkten entsprechen. Beim Fotografieren fällt das Licht durch das Objektiv auf die Bildpunkte dieses Sensors. Die Intensität des einfallenden Lichts wird Bildpunkt für Bildpunkt gespeichert. Auf einem Computerbildschirm können diese Werte wieder als Bildpunkte – als das aufgenommene Foto – dargestellt werden. Mittels Display kann der professionelle Fotograf oder ein Amateur sofort erkennen, ob sein Bild gelungen ist. Dank immer besserer Speicherkapazität können zahlreiche Fotos geknipst werden, um später aus der großen Menge die besten auszuwählen. Am mitgeführten Laptop oder zu Hause am PC mit großem Bildschirm wird die Selektion nachbearbeitet. Das Digitalbild zieht jedoch allerlei Skepsis hinsichtlich seiner Authentizität auf sich. Da es sich aus technisch generierten Bildpunkten zusammensetzt, kann es sehr einfach manipuliert werden – und zwar vom bloßen Nachschärfen bis zur völligen sinnentstellenden Retuschierung.
Identifikator
30940
Status
Deskriptor
Type
OBJECT