Thesaurus - Datensatz
 
Begriff
Geiger-Müller-Zähler
Permanente URL
https://data.tmw.at/thesaurus/31476
SKOS - TURTLE
Begriffsbeschreibung
Der Begriff Geiger-Müller-Zähler bezeichnet umgangssprachlich meist ein gesamtes Strahlungsmessgerät. Damit kann etwa ein Kontaminationsnachweisgerät oder auch ein Dosisleistungsmessgerät gemeint sein. Der Detektor in diesen Geräten ist oft, aber nicht immer, ein Geiger-Müller-Zählrohr. In der Fachsprache bezeichnet der Begriff Geiger-Müller-Zähler jedoch nur das erwähnte Geiger-Müller-Zählrohr. Dabei handelt es sich um ein Zählrohr bestimmter Bauart bei dem die Betriebsspannung so hoch ist, dass jede einfallende ionisierende Strahlung eine selbständige Gasentladung im Zählrohr auslöst. Die Größe des gemessenen Stromimpulses ist daher von einheitlicher Größe und unabhängig von der Energie der einfallenden Strahlung. Wegen des Gasentladungsvorgangs gibt es eine relativ lange Totzeit der Größenordnung 100 Mikrosekunden und im Anschluss dazu noch eine ähnlich lange Erholungszeit, während der ein neuer Impuls nicht die volle Höhe erreicht.
Identifikator
31476
Status
Deskriptor
Type
OBJECT