Thesaurus - Datensatz
 
Begriff
Harmonium
Permanente URL
https://data.tmw.at/thesaurus/31532
SKOS - TURTLE
Begriffsbeschreibung
Harmonium ist jetzt der ziemlich allgemein gebräuchliche Name für die erst in diesem Jahrhundert [19. Jh.] aufgekommenen orgelartigen Tasteninstrumente mit frei schwingenden Zungen ohne Aufsätze, die sich von dem älteren Regal hauptsächlich dadurch unterscheiden, dass sie eines ausdrucksvolleren Spiels (Crescendo) fähig sind. Der erste Erfinder, Grenié (1810), nannte daher das Instrument Orgue expressif, während andre, die ähnliche Instrumente selbständig konstruierten oder die schon erfundenen verbesserten, dafür die Namen Äoline (Klaväoline), Äolodikon, Physharmonika (Häckel 1818), Aerophon, Melophon etc. aufstellten.
Identifikator
31532
Status
Deskriptor
Type
OBJECT