Thesaurus - Datensatz
 
Begriff
Stuhlschiene
Permanente URL
https://data.tmw.at/thesaurus/34089
SKOS - TURTLE
Begriffsbeschreibung
Die Stuhlschienen hatten einen vertikalen Steg und am oberen Ende ein breiter Kopf als Lauffläche. Um die Schienen auf den Querschwellen montieren zu können, waren Halterungen, die "Stühle" ganannt wurden, nötig. Die Schienen wurden von oben in die Stühle eingelegt und durch seitliche Keile festgehalten. An der unteren Seite des Steges waren Verdickungen angebracht, um ein Herausritschen aus den Stühlen zu vermeiden. Teils waren die unteren Verdickungen auch so groß wie der Fahrkopf, was zusätzliche Tragfähigkeit verlieh. Die ersten Stuhlschienen wurden ab 1835 in England eingesetzt. Im übrigen Europa fand die Schienenform wenig Verbreitung, da die Stühle teuer waren und sich die Holzkeile bei langer Trockenheit leicht lösen konnten. Mit der fortschreitenden Elektrifizierung in Österreich wurden die letzten Stuhlschienen durch Breitfußschienen ersetzt.
Identifikator
34089
Status
Deskriptor
Type
OBJECT
verlinkte Objekte