Thesaurus - Datensatz
 
Gay-Lussac'sches Gesetz
Begriff
Gay-Lussac'sches Gesetz
Permanente URL
https://data.tmw.at/thesaurus/48330
SKOS - TURTLE
Begriffsbeschreibung
Das erste Gesetz von Gay-Lussac - auch Gay-Lussacsches Gesetz, Gesetz von Charles oder Charlessches Gesetz - besagt, dass das Volumen idealer Gase bei gleichbleibendem Druck und gleichbleibender Stoffmenge direkt proportional zur Temperatur ist. Ein Gas dehnt sich also bei Erwärmung aus und zieht sich bei Abkühlung zusammen. Dieser Zusammenhang wurde 1787 von Jacques Charles erkannt und 1802 von Joseph Louis Gay-Lussac unter Berufung auf die Arbeiten von Jaques Charles erstmals veröffentlicht.
Identifikator
48330
Status
Deskriptor
Type
SUBJECT