Thesaurus - Datensatz
 
Magdeburger Halbkugel
Begriff
Magdeburger Halbkugel
Permanente URL
https://data.tmw.at/thesaurus/58531
SKOS - TURTLE
Begriffsbeschreibung
Magdeburger Halbkugeln, bestehend aus zwei Halbkugeln aus Kupfer, die zu einer fest abgeschlossenen Hohlkugel zusammengesetzt werden können. Durch Auspumpen dieser Kugel mittels einer eigens für diesen Zweck entwickelten Luftpumpe wies der Magdeburger Bürgermeister und Physiker Otto von Guericke 1656 den Luftdruck nach. Bei dem spektakulären Versuch, die nur durch den äußeren Luftdruck zusammengehaltenen Halbkugeln zu trennen, wurden insgesamt 16 Pferde eingesetzt. Die Kraft, die durch den äußeren Luftdruck auf die beiden Halbkugeln (mit einem Radius von 21 cm) einwirkt, ist etwa 1,4 · 104 N, das entspricht etwa der Kraft, die ein Gewicht von 1 400 kg auf der Erde erfährt.
Identifikator
58531
Status
Deskriptor
Type
OBJECT
verlinkte Objekte